03.11.2017, 12:52 Uhr

Im Tennengau schläft man gern – Am liebsten 5-Stern

1
Rekordergebnis bei touristischen Nächtigungen im Tennengau. (Symbolfoto) (Foto: F. Neumayr)

Trends und Rekorde im Tennengauer Tourismus mit über einer Million Nächtigungen.

TENNENGAU (jus). Touristen schlafen gern im Tennengau. 2015/16 fuhr man hier laut neuesten AK-Zahlen ein Rekordergebnis mit knapp über einer Million Nächtigungen ein. Das entspricht einer Steigerung von etwa 86.000 Nächtigungen oder 8,7 Prozent. Salzburg zählte landesweit rund 27,7 Millionen Übernachtungen und übertraf damit das Rekordergebnis des Jahres 2014/15 um etwa 1,5 Millionen. Im Zehnjahresvergleich (zu 2006/07) stiegen sie um 20 Prozent.

Wie man sich bettet ...

... so liegt man. In dem Fall luxuriös. Zwei große Entwicklungstrends der letzten Jahrzehnte gelten nicht nur für die touristischen Hochburgen Pongau und Pinzgau, sondern – wenn auch in entsprechend geringerem Maße – ebenso für den Tennengau: Bei den Nächtigungen erlebt die Tourismuswirtschaft eine starke Verlagerung von Privatzimmern und Wohnungen hin zu den wertschöpfungsstärkeren gewerblichen Beherbergungsbetrieben. Und: Dort findet eine massive Verlagerung von den niedrigeren hin zu den höchsten Kategorien (4/5 Sterne) statt. Nächtigung ist also nicht gleich Nächtigung – heute wird daraus eine ungleich höhere Wertschöpfung generiert als noch vor 20 Jahren.
1 1
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.