Kreditabschluss
Persönliche Beratung entscheidende Faktor

Wer sich für einen Kreditabschluss interessiert, sollte unbedingt eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

TIROL. Wie die Wirtschaftskammer Tirol informiert, sind die aktuell niedrigen Zinsen sehr günstig für die Finanzierung eines Eigenheims. Was die meisten Kreditnehmer jedoch abschreckt, sind die hohen Kosten für einen Abschluss. Diese Kosten setzten sich allerdings aus verschiedenen Faktoren zusammen.

Kosten für Kreditabschluss

Trotz niedriger Zinsen schrecken die Kosten für einen Kreditabschluss viele Kunden ab. Doch wie setzen sich diese Kosten zusammen? Für was werden sie gezahlt?
Die Nebenkosten setzen sich aus den Kauf- und Finanzierungsnebenkosten zusammen und beinhalten u.a. die Grundbucheintragungsgebühr, die Schätzgebühr für die Immobilie, die Beurkundungsgebühr, das Legitimationsentgelt, das Entgelt für die Bonitätsauskunft sowie die Bearbeitungsgebühr für die Bank beziehungsweise das Entgelt für einen Kreditvermittler, wie die Wirtschaftskammer informiert. 
Ein sogenannter Effektivzins errechnet die vollständige Summe der Kosten. Zusammen mit dem über die gesamte Finanzierungslaufzeit zu zahlenden Gesamtbetrag, hat man am Ende eine gute Basis für den Vergleich verschiedener Finanzierungsangebote, wie es Christoph Kirchmair, Stv. Obmann der Tiroler Finanzdienstleister und Geschäftsführer des unabhängigen Kreditvermittlers Infina erläutert. 

Persönliche Beratung wichtig

Doch lediglich beim vergleichen der Kreditkonditionen, sollte es nicht bleiben. Die WK empfiehlt immer eine persönliche Beratung. 

"Die Bedarfsanalyse, Beratung sowie Begleitung des gesamten Finanzierungsprozesses durch einen ungebundenen Kreditvermittler bieten Sicherheit für den Konsumenten."

Eine individuelle Bedarfsanalyse zu Beginn eines Kreditsabschlusses ist unabdingbar. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen