Amtsärztetagung in Innsbruck
Fachdiskussionen zu Masern, Krätze und Resistenz bei Antibiotika

Von links: LSDir. Dr. Franz Katzgraber, Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer, LSDir. Dr. Ilse Oberleitner, HLR Univ.-Prof. DI Dr. Bernhard Tilg, Dr. Thomas Amegah, LSDir. Dr. Irmgard Lechner, LSDir. Dr. Petra Juhasz, Dr. Götz Nordmeyer, Dr. Karl Heinz Fischer
2Bilder
  • Von links: LSDir. Dr. Franz Katzgraber, Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer, LSDir. Dr. Ilse Oberleitner, HLR Univ.-Prof. DI Dr. Bernhard Tilg, Dr. Thomas Amegah, LSDir. Dr. Irmgard Lechner, LSDir. Dr. Petra Juhasz, Dr. Götz Nordmeyer, Dr. Karl Heinz Fischer
  • Foto: © Land Tirol/Kathrein
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Innsbruck war kürzlich der Treffpunkt für die 131. AmtsärztInnenkonferenz. Bundesländerübergreifend tauschte man sich zu aktuellen Themen aus. 

Reges Interesse bei den 80 teilnehmenden AmtsärztInnen

Die 80 Österreichischen AmtsärztInnen fanden sich zu einem gemeinsamen Austausch in Innsbruck zusammen. Mit großem Interesse verfolgte man Diskussionen und bildete sich zu aktuellen Themen weiter. 
Mit dabei war Gesundheitslandesrat Tilg, der das Treffen sehr begrüßte:

„Das zahlreiche Erscheinen der Ärztinnen und Ärzte zeugt von der Bedeutung der Konferenz für den Öffentlichen Gesundheitsdienst und garantiert einen zeitgemäßen Umgang mit aktuellen Fragestellungen."

Themen wie die Rolle von Lärm und Licht in der Umweltmedizin wurden diskutiert aber auch Klassiker wie Masern oder die Resistenzen bei Antibiotika

Fokus: Krätze-Ausbrüche

Stark diskutiert wurden Ausbrüche von Krätze (Skabies). In den letzten Jahren kam es in österreichischen Gemeinschaftseinrichtungen vermehrt zu einem Ausbruch der Erkrankung. 
Die Dunkelziffern sind wahrscheinlich sogar noch höher, da die Erkrankung nicht angezeigt werden muss. 
Die Amtsärzte betonen deshalb die Notwendigkeit von hohen Hygiene-Standards und der Umsetzung von richtigen Maßnahmen im Ausbruchsfall. 

„Durch den Wissensaustausch bei der Konferenz kann das dortige Personal entsprechend beraten werden, um im Notfall eine weitere Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern“,

erläutert LR Tilg. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
AMTSARZT & BH BESCHWÖREN: "Impfen! Aus Rücksicht vor sich selbst und den Nächsten"

Von links: LSDir. Dr. Franz Katzgraber, Mag. Dr. Anita Luckner-Hornischer, LSDir. Dr. Ilse Oberleitner, HLR Univ.-Prof. DI Dr. Bernhard Tilg, Dr. Thomas Amegah, LSDir. Dr. Irmgard Lechner, LSDir. Dr. Petra Juhasz, Dr. Götz Nordmeyer, Dr. Karl Heinz Fischer
LR Bernhard Tilg bei der AmtsärztInnenkonferenz im Innsbrucker Landhaus.
Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.