"Tiroler Adler-Orden"
Verleihung an acht hochverdiente Persönlichkeiten

Engagierte Persönlichkeiten aus den Bereichen Bildung und Forschung, Kultur, Natur und Soziales wurden bei der heutigen Verleihung der Tiroler Adler-Orden gewürdigt.
9Bilder
  • Engagierte Persönlichkeiten aus den Bereichen Bildung und Forschung, Kultur, Natur und Soziales wurden bei der heutigen Verleihung der Tiroler Adler-Orden gewürdigt.
  • Foto: Land Tirol/Frischauf
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Auch in diesem Jahr konnte Landeshauptmann Günther Platter im Rahmen eines Festakts im Landhaus Innsbruck hochverdiente Tiroler Persönlichkeiten mit dem "Tiroler Adler-Orden" auszeichnen. Der Orden ist die höchste Auszeichnung des Landes für Menschen, die nicht aus Tirol stammen, aber das Land mit ihrem Engagement und ihrem Wirken geprägt haben. 

Acht Adler-Orden wurden vergeben

Die Personen, die den Tiroler Adler-Orden erhalten, stammen zwar nicht ursprünglich aus Tirol, haben sich aber mit viel Engagement für das Land eingesetzt und damit nachhaltig geprägt. In diesem Jahr wurden acht Persönlichkeiten mit der begehrten Auszeichnung geehrt. 

„Alle Ausgezeichneten erhalten diesen Orden nicht einfach dafür, dass sie ihren Job gut gemacht haben. Sie bekommen ihn, weil sie Besonderes geleistet haben – weit über das hinaus, was man erwarten kann“,

erklärte der Landeshauptmann in seiner Ansprache.

Die geehrten Persönlichkeiten

Mit dem Großen Tiroler Adler-Orden wurde Frau Mag.a Sigrid Berka ausgezeichnet. Sie erhielt den Orden für ihre Verdienste um die internationalen Beziehungen Tirols.
Ebenfalls mit dem Großen Tiroler Adler-Orden wurde Frau Dr.in Sabine Haag geehrt. Sie erwies dem Land Tirol außerordentliche Dienste im Kulturwesen, insbesondere beim Schloss Ambras. Durch ihren Einsatz hat das Schloss Ambras als das einzige außerhalb Wiens befindliche Bundesmuseum und die Sammlungen Erzherzog Ferdinand II eine bemerkenswerte Aufwertung erfahren.

Den Alder-Orden in Gold erhielt Bürgermeister Hajo Gruber aus Kiefersfelden. Gruber erhält den Orden aufgrund seiner Verdienste in der Zusammenarbeit mit Tirols Grenzlandgemeinden im Bezirk Kufstein. 
Auch Frau Dipl.-Ing.in Vera Purtscher erhielt den Adler-Orden in Gold. Sie prägte das Land durch ihr Engagement für den Universitätsstandort in Tirol und das Architekturwesen. 
Frau Eva Radinger erhält den Adler-Orden in Gold für ihre Verdienste um das Sozialwesen mit der Hilfsaktion "Licht ins Dunkel", die seit 2013 von der Preisträgerin geleitet wird. 
Ebenfalls mit der Goldvariante des Ordens ausgezeichnet wurde der Generalsekretär a.D. Markus Reiterer. Er engagierte sich in der Alpenkonvention, insbesondere bei der gemeinsamenStrategie der Alpenländer.
Vizepräsident a.D. Ludwig Wucherpfennig erhält den Adler-Orden in Gold für seine Verdienste um das Wanderwegenetz und den Naturschutz. In seiner Funktion als Vizepräsident des Deutschen Alpenvereins verfolgte er auch grenzüberschreitend gemeinsam mit Tirol das Ziel, die Bergwelt künftigen Generationen als Erholungsraum zu bewahren.

Der Tiroler Adler-Orden in Silber wurde an Herrn Senator h.c. Yorck Schmidt verliehen. Er engagiert sich seit vielen Jahren als Vorstandsvorsitzender im Deutschen Freundeskreis der Innsbrucker Universität und des MCI.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen