Euregio JungforscherInnen-Preis 2020
Anmeldefrist noch bis zum 19. April

Bis zum 19. April können JungforscherInnen der Euregio noch ihre Projekte einreichen.
  • Bis zum 19. April können JungforscherInnen der Euregio noch ihre Projekte einreichen.
  • Foto: Pixabay/ErAnger (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Auch in diesem Jahr können junge WissenschaftlerInnen beim Euregio JungforscherInnen-Preis teilnehmen. Noch bis zum 19. April können Interessierte ihre Projekte einreichen und auf einen Stockerlplatz hoffen, der von 500 bis 2.000 doziert ist. 

"Forschungen rund um Grundlagen und Perspektiven der Zusammenarbeit in Euregio"

Euregio-Präsident LH Platter informiert über die Teilnahmebedingungen: Junge Wissenschaftler bis zum 35. Lebensjahr, die an den Universitäten der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino arbeiten oder aus der Europaregion stammen und international forschen, können bis zum 19. April ihre Projekte einreichen. Die Forschungen sollten sich mit den Grundlagen und Perspektiven der Zusammenarbeit in der Euregio befassen. 

„Die Themenpalette kann von Kultur, Geschichte und Sprache über die rechtliche und politische Zusammenarbeit bis hin zu Wirtschaft und Soziales reichen."

Projekte, die überzeugen können, haben die Möglichkeit auf einen Stockerlplatz, der mit einem Preisgeld von 500 bis 2.000 Euro doziert ist. 

Wie verläuft die Preisvergabe?

Die Gewinner des Forschungspreises werden während der Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach prämiert, erläutert Wissenschaftslandesrat Tilg
Die Jury wird unter anderem aus Ulrike Tappeiner, Präsidentin der Freien Universität Bozen, bestehen. 
Unter research@europaregion.info kann bis zum 19. April eine englischsprachige Kurzfassung des Projekts einreichen. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen