David Dietrich: der mit dem Berg "tanzt"

9Bilder

EBEN a. A. (fh). Es ist keine Beleidigung zu sagen, dass David Dietrich ein echtes "Tier" ist, denn was dieser junge Athlet sportlich so alles leistet, ist für körperlich fitten "Otto Normalverbraucher" nicht zu bewältigen. OK, David macht das Ganze beruflich und ist ein sogenannter OCR-Athlet (Obstacle-Course Race) was bedeutet, dass er Survival Rennen absolviert, sprich in der Wildnis schon mal 36 Stunden am Stück (in Kanada) unterwegs ist. Das größte Rennen dieser Art gibt es in Nicaragua und dort trifft sich die Elite. "Es ist wie ein großer Spielplatz für Erwachsene. Man hat zahlreiche Aufgaben zu erledigen und muss sich in der Natur zurecht finden. Es kann schon sein dass man etliche Kilometer läuft, ohne zu wissen ob man überhaupt auf dem richtigen Weg ist", erklärt David Dietrich, dem die körperliche Belastung aber nicht allzuviel auszumachen scheint. Er misst sich in diesem Zusammenhang mit der Weltelite und sein Trainingspensum ist dementsprechend hoch. 

Auffi aufn Berg

Als er von der Red Bull Gipfelstürmer Challenge erfuhr hat er sich mehr oder weniger beiläufig für die Herausforderung angemeldet. "Ich hab mir nicht allzuviel dabei gedacht weil ich ja ohnehin mein Training absolviere. Ich hab mich also mit meinem Runtastic Account angemeldet und dass ich jetzt österreichweit vorne dabei bin war für mich eigentlich eher überraschend", erklärt der Athlet. Bei der Gipfelstürmer Challenge geht es darum in einem bestimmten Zeitraum Höhenmeter zu sammeln und die Zeit läuft noch bis zum 31. August. David ist unter den ersten drei Athelten, hat 72.410 Höhenmeter absolviert und noch gute Chancen die Höhenmeter-Krone zu holen. Danach gefragt warum man sich so etwas antut erklärt David Dietrich: "Ich bin OCR-Athlet und liebe nichts mehr als in der Natur unterwegs zu sein. Natürlich muss ich mein Pensum absolvieren um mithalten zu können und das macht mir sehr viel Spaß", erklärt der Sportler im Gespräch mit der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion.

Viel unterwegs

Erst unlängst hat David Dietrich, zusammen mit einem Freund aus Frankreich den Mont Blanc bestiegen und haben ca. 11 Stunden für Hin- und Rückweg benötigt. Auf das Ebner Joch am Achensee läuft David, ganz entspannt, in 1,5 Stunden. Für sein Wettkämpfe ist David Dietrich weltweit unterwegs und egal ob Island, Andorra, Kanada oder Argentinien – David läuft und trainiert was das Zeug hält. Auf seinem Instagram-Account kann man die Erlebnisse von David Dietrich und seine wunderschönen Bilder sehen: http://www.instagram.com/davidsdietrich (18.600 Abonnenten).

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen