KW 02
Demos, Ratten und Reifeprüfungen unter neuen Regeln

Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im BezirksBlätter Wochenrückblick.
4Bilder
  • Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im BezirksBlätter Wochenrückblick.
  • Foto: GEPA-Pictures
  • hochgeladen von Lucia Königer

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick. Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol.

Corona Tirol – Demos, neue Regeln, neuer Impfstoff

Der erste Wochenrückblick im neuen Jahr muss leider auch mit Corona-News beginnen.
Los ging es am vergangenen Wochenende mit den Demonstrationen der Coronamaßnahmen-Gegner am Landhausplatz in Innsbruck. Gleichzeitig fand die Demo "Raven gegen Rechts" im Waltherpark statt. Am Landhausplatz mit dabei: FPÖ-Mann Kickl.

Die Coronademo ist großteils eine FPÖ-Veranstaltung mit der bereits bekannten Abrechnung gegenüber der Bundes- und Landesregierung.
  • Die Coronademo ist großteils eine FPÖ-Veranstaltung mit der bereits bekannten Abrechnung gegenüber der Bundes- und Landesregierung.
  • Foto: zeitungsfoto.at
  • hochgeladen von Lucia Königer

Im Einsatz waren 250 Polizistinnen und Polizisten inklusive Videoüberwachung.
Seit dem 11. Jänner gibt es neue Corona-Regeln. Dazu gehört auch das Tragen einer FFP2-Maske im Freien, wo kein empfohlener Mindestabstand eingehalten werden kann. Seit dem 13. Jänner gilt in den Gemeindegebieten von Ischgl und St. Anton an stark frequentierten Orten im Freien eine FFP2-Maskenpflicht. Aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen ordnete die Bezirkshauptmannschaft diese Regelung an.
In Sachen Impfen gibt es auch Neuigkeiten: der Alternativ-Impfstoff Novavax ist auf dem Markt. In Tirol sollen die ersten Dosen noch in diesem Quartal eintreffen. Ab sofort kann man sich für den Stich mit der Proteinimpfung über tirolimpft.at vormerken.

Wie läuft die Matura 2022?

Neue Regeln gibt es auch für die Reifeprüfungen 2022. Die Schülerunion Tirol sieht einiges positiv, wie zum Beispiel die Ersatzprüfungstermine. Diese können genutzt werden, falls es Quarantänefälle gibt. Die betroffenen SchülerInnen müssten so nicht mehr bis zum Herbst auf die nächste Prüfung warten. Für die schriftliche Prüfung gibt es eine Stunde mehr Zeit und die Themenbereiche wurden zudem eingeschränkt.
Kritisch sieht man allerdings, dass es keine Freiwilligkeit der mündlichen Matura gibt, wie 2020.

Ratten in Innsbruck

Eine andere Plage als Corona gibt es derzeit in der Innsbrucker Innenstadt. Die kleine Grünanlage am Innsbrucker Marktplatz wird derzeit von Ratten beheimatet. Ein Zettel am Boden macht darauf aufmerksam, dass die Nager bereits fleißig am Untertunneln der Grünanlage sind.

Blick auf die Rattenlöcher mit einem von einer unbekannten Person platzierten Hinweis
  • Blick auf die Rattenlöcher mit einem von einer unbekannten Person platzierten Hinweis
  • Foto: ©Michael Steger
  • hochgeladen von Lucia Königer

Das Problem: Die Ratten werden indirekt mitgefüttert. Denn solange Tauben gefüttert werden, bleibt immer etwas für die Nagetiere übrig. Um seine Gesundheit müsse man jedoch nicht fürchten, heißt es von offizieller Stelle.

Nahaufnahme einer der kleineren Ratten
  • Nahaufnahme einer der kleineren Ratten
  • Foto: ©Michael Steger
  • hochgeladen von Lucia Königer

Selbstständiges Ausbringen von Rattengift ist strengstens untersagt, die Tiere werden bereits mit extra Rattenfallen bekämpft. Durch diese bringen die Ratten das Gift in ihren Bau, ohne das andere Tiere in Kontakt kommen.

Sport – Chiara Mair trumpft im Weltcup-Slalom auf

Erfreuliche Neuigkeiten gibt es aus dem Sport. Die Götznerin Chiara Mair konnte im Weltcup-Slalom in Schladming auf Platz 4 fahren. Nach vielen Problemen in der heurigen Saison notierte Mair damit das beste Slalom-Resultat ihrer Karriere und schloss als mit Abstand beste Österreicherin in diesem Bewerb ab. Mit diesem Sieg blühen auch ein paar Olympia-Hoffnungen auf.

Vorerst gratulieren wir recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Veranstaltungen – Ausstellung, Zirkusmanege und Konzert

Wer sich keine anderen Wintersport-Veranstaltungen im Fernsehen ansieht, kann selbst an einigen teilnehmen.
Bis zum 15. Februar kann man noch die Ausstellung „Holz lebt“ von Martha Orgler im Alpinarium in Galtür besuchen. Es werden die verschiedensten Facetten von Holz in der freien Natur gezeigt.
Für die Kleinen gibt es am 18. Januar im Kolpingsaal in Lienz einen Mitspielzirkus. Benny Barfuß verwandelt den Saal in eine Zirkusmanege und Zuschauer sind herzlich eingeladen mitzumachen.
Am nächsten Freitag, den 21. Januar, kann man in Schwaz das kongeniale Streicherduo BartolomeyBittmann sehen. Es wird Musik „weit weg vom Gewöhnlichen“ versprochen.

Was war in den letzten Wochen in Tirol los? Hier geht es zur Themenseite des Wochenrückblicks
Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol
Alle Ausgaben der Bezirksblätter Tirol findest du online im E-Paper
Alle Nachrichten mobil am Handy lesen mit der Espresso-App

Melde dich jetzt für deinen meinbezirk.at-Newsletter aus deinem Bezirk an

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen