Hochwasser Tirol
Update: Pegelstände abgesunken, vereinzelt noch Verkehrsbehinderungen

„Die Hochwassersituation entlang des Inns ist stabil und entspannt sich langsam – die Pegelstände sinken derzeit. Aufgrund der erhöhten Grundwasserspiegel sind nach wie vor im ganzen Land zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um Keller abzupumpen.", so Günther Platter und Josef Geisler.
2Bilder
  • „Die Hochwassersituation entlang des Inns ist stabil und entspannt sich langsam – die Pegelstände sinken derzeit. Aufgrund der erhöhten Grundwasserspiegel sind nach wie vor im ganzen Land zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um Keller abzupumpen.", so Günther Platter und Josef Geisler.
  • Foto: skn
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Seit Donnerstag Nachmittag entspannt sich die Lage entlang des Inns. Auch am Freitag wird sich die Lage weiter entspannen, auch wenn der Pegel wieder steigen kann.

Update, Freitag: Pegelstände sind weiter gesunken

Im Laufe des Freitags sind die Pegelstände weiter gesunken. Zu Mittag lag der Pegelstand des Inns in Innsbruck rund 1,2 Meter unterhalb des Höchstwertes von Mittwoch. Auch an den anderen Pegelständen ist der Inn bereits gesunken. „Die Pegel sinken – es kann von einer langsamen Entspannung gesprochen werden. Es bleiben aber trotzdem alle Sicherheitsvorkehrungen aufrecht sowie alle Kräfte einsatzbereit. Denn sollte es die Situation erfordern, sind wir gewappnet. Wir haben im ganzen Land ein starkes Sicherheitsnetz – von den Einsatzkräften bis hin zur technischen Ausrüstung – auf das sich die Tirolerinnen und Tiroler verlassen können“, so Landeshauptmann Günther Platter und LHStv Josef Geisler. Sollte es in den kommenden Tagen zu Niederschlägen stehen, kann weiterhin sofort reagiert werden.

Gewitter am Wochenende

Für das kommende Wochenende sind Gewitter und immer wieder Schauer angesagt. Jedoch liegen diese meist nicht im Einzugsgebiets des Inn bzw. kommt es nur kleinräumig zu stärkeren Regenfällen. „Der Inn führt derzeit insgesamt wieder weniger Wasser. Mit der Schneeschmelze wird es zwar wieder zu Wasserstandsanstiegen kommen, doch sind im Inn wieder Abflusskapazitäten infolge des derzeitigen Pegelrückganges frei - sollte es zu lokalen Gewittern am Wochenende kommen.“, so Klaus Niedertscheider vom Sachgebiet Hydrographie und Hydrologie des Landes.

Entspannung und stabile Lage

Seit Donnerstag entspannt sich die Hochwassersituation entlang des Inns. Die Pegelstände sinken. "Aufgrund der erhöhten Grundwasserspiegel sind nach wie vor im ganzen Land zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um Keller abzupumpen.", so Landeshauptmann Günther Platter und LHStv Josef Geisler. Auch wenn sich die Lage entspannt, bleiben die vorsorglichen Sicherheitsmaßnahmen für den Bedarfsfall noch aufrecht. Die Kraftwerke arbeiten entsprechend der Situation wieder.

Pegelanstiege sind möglich

Auch wenn die Pegel aktuell weiter sinken, sind aufgrund der anhaltenden Schneeschmelze weitere Pegelanstiege jederzeit möglich. "Derzeit ist die Lage jedenfalls stabil“, betont Klaus Niedertscheider vom Sachgebiet Hydrographie und Hydrologie des Landes. Aufgrund der stabilen Wetterlage wird sich auch am Freitag die Situation weiter entspannen.

Aktuelle Sperren (Stand 15.6./14:00)

Straßensperren

  • L215 Unterinntal Landesstraße Totalsperre zw. Jenbach und Stans

Bahnunterführungen Sperren

  • Bahnunterführung Wörgl Poststraße –Raimund Federer Straße –örtl. Umleitung vorhanden

Radwege Sperren

  •  Inntal Radweg linksseitig Höhe ATIB.Moschee und linksseitig Endach in Richtung Langkampfen
  • Inntal Radweg Niederbreitenbach (Dornau) bis Kufstein durchgehend ab 10:35 Uhr
  • Inntal Radweg Gertraudi/Brixlegg und Rattenberg ab 10:59 Uhr
  • Inntal Radweg New Orleans Brücke bis GH Badl
  •  Inntal Radweg ab Volders/ Baumkirchen bis Wattens ab 18:30 Uhr
  •  Inntal Radweg ab Kematen bis Innsbruck
  •  Inntal Radweg Bereich Stadtgemeinde Kufstein zwischen Schwimmbad und Fa. MUT (KU)
  • Inntal Radweg zwischen Terfens und Pill südlich der Bahnstrecke (SZ)

Brücken in Innsbruck , Innsbruck Land und BZ Schwaz und Kufstein

  •  Rad- und Fußgängerbrücke in Vomperbach, Behelfsbrücke zwischen Altmahd und Vomperbach
  • Fußgängerbrücke Fischergries bei NMS in Kufstein (KU)
  •  Fußgängerbrücke in Kufstein/Endach (KU)

Sonstige Sperren

  • Terfnerweg als Verbindungsstraße zwischen Terfens und Fritzens

Alle weiteren Sperren sind aufgehoben

Aufgehobene Sperren: (Stand 14.6./10:00)

  • Hans-Psenner-Steg
  • Emile Béthouart-Steg
  • Karwendelbrücke
  • Hans Flöckinger Promenade

Noch aufrechte Straßensperren (Stand 13.6./18:00)

Straßensperren

  • B171 Tiroler Straße Totalsperre zw. Kranebitten und Zirl (KM 85.000-85.800), Umleitung eingerichtet
  • L215 Unterinntal Landesstraße Totalsperre zw. Jenbach und Stans

Bahnunterführungen Sperren

  • Bahnunterführung Wörgl Poststraße –Raimund Federer Straße –örtl. Umleitung vorhanden

Radwege Sperren

  • Inntal Radweg linksseitig Höhe ATIB.Moschee und linksseitig Endach in Richtung Langkampfen
  • Inntal Radweg Niederbreitenbach (Dornau) bis Kufstein durchgehend ab 10:35 Uhr
  • Inntal Radweg Gertraudi/Brixlegg und Rattenberg
  • Inntal Radweg Hall in Tirol Höhe GH Badl bis Volders
  • Inntal Radweg New Orleans Brücke bis GH Badl
  • Inntal Radweg ab Volders/ Baumkirchen bis Wattens
  • Inntal Radweg ab Kematen bis Innsbruck
  • Inntal Radweg Bereich Stadtgemeinde Kufstein zwischen Schwimmbad und Fa. MUT (KU)
  • Inntal Radweg zwischen Terfens und Pill südlich der Bahnstrecke (SZ)

Brücken in Innsbruck , Innsbruck Land und BZ Schwaz und Kufstein

  • Emile - Bethouard Steg (IBK)
  • Hans Psenner Steg (IBK)
  • New Orleans Brücke (IBK)
  • Fußgänger Brücke Hall in Tirol GH Badl/ Untere Lend (Hall in Tirol)
  • Rad- und Fußgängerbrücke in Vomperbach, Behelfsbrücke zwischen Altmahd und Vomperbach
  •  Fußgängerbrücke Fischergries bei NMS in Kufstein (KU)
  • Fußgängerbrücke in Kufstein/Endach (KU)

Weitere Sperren

  • Zusätzlich wurde die Hans – Flöckinger Promenade für den Fuß – und Fahrzeugverkehr gesperrt (IBK).
  • Weiters sind die Badgasse und die Herrengasse mittels mobile Hochwassersperren gesperrt. Weitere Sperren gibt es im Bereich Herzog Otto Straße.
  • Terfnerweg als Verbindungsstraße zwischen Terfens und Fritzens

Mehr zum Thema

Hochwasserschutz in der Altstadt bleibt
Update: Aktuelle Informationen zur Hochwassersituation in Tirol

„Die Hochwassersituation entlang des Inns ist stabil und entspannt sich langsam – die Pegelstände sinken derzeit. Aufgrund der erhöhten Grundwasserspiegel sind nach wie vor im ganzen Land zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um Keller abzupumpen.", so Günther Platter und Josef Geisler.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen