Wissenschaft
Landespreis für Wissenschaft 2020 geht an Geologen

Kulturlandesrätin Beate Palfrader mit dem Preisträger Christoph Spötl.
2Bilder
  • Kulturlandesrätin Beate Palfrader mit dem Preisträger Christoph Spötl.
  • Foto: © Land Tirol/Huldschiner
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Dem Geologen Christoph Spötl konnte kürzlich der Landespreis für Wissenschaft 2020 verliehen werden. Kulturlandesrätin Beate Palfrader überreichte den mit 14.000 euro dotierten Landespreis im kleinen Kreis im Parissaal des Landhauses. 

Würdigung außergewöhnlicher Leistungen

Spötl wird mit dem Landespreis für Wissenschaft für seine außergewöhnlichen Leistungen im Bereich der Wissenschaft gewürdigt. 

„Universitätsprofessor Spötl ist ein weltweit führender Forscher auf dem Gebiet der jüngsten geologischen Vergangenheit, dem Quartär, und leistet durch die Rekonstruktion der alpinen Klimageschichte als Geologe wertvolle Beiträge zur Klimaforschung“,

erläutert LRin Palfrader.

Der Landespreis ist allerdings bei Weitem nicht der einzige Preis den Spötl je entgegen nahm. Im Jahr 1999 gewann Spötl als erster Innsbrucker Wissenschaftler den angesehenen START-Preis des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF). Es folgten 60 Drittmittelprojekte mit einer Bewilligungssumme von insgesamt knapp fünf Millionen Euro.
2019 erhielt der Geologe den renommierten Weiss-Preis 2018 des FWF

Der mit 4.000 Euro dotierte Förderungspreis des Landes Tirol für Wissenschaft geht an die Wissenschaftlerin Gabriella Koltai. Die Geologin ist Mitarbeiterin von Christoph Spötl in der Forschungsgruppe zum Quartär am Institut für Geologie.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Kulturlandesrätin Beate Palfrader mit dem Preisträger Christoph Spötl.
V.l. LRin Palfrader, Förderpreisträgerin Gabriella Koltai, Preisträger Christoph Spötl und Universitätsrektor Tilmann Märk.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen