Coronavirus
Langeweile in der Quarantäne/Isolation?

Was tun, damit einem in der Quarantäne oder der Isolation nicht das Dach über den Kopf fällt?
  • Was tun, damit einem in der Quarantäne oder der Isolation nicht das Dach über den Kopf fällt?
  • Foto: Pixabay/geralt (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Durch die Corona-Krise und den damit einhergehenden Schließungen von Schulen- und Kindergärten, wird so manches Familienleben auf den Kopf gestellt. Wie man es schafft, dass einem in der Isolation oder der Quarantäne nicht die Decke auf den Kopf fällt, erläutert SOS-Kinderdorf mit einigen Tipps.

Herausforderungen im "neuen" Alltag meistern

Wie geht man damit um, wenn die Kinder plötzlich den ganzen Tag zu Hause sind und nicht wie gewohnt in der Schule oder im Kindergarten? Die SOS-Kinderdorf-Mitarbeiterinnen Christina Kern  und Heidemarie Stuck haben SOS-Familientipps für Eltern zusammengestellt.

  • Keine Angst verbreiten ist die Devise. Wenn sie als Elternteil ruhig bleiben, so färbt dies auf die Kinder ab. Erklären Sie in Ruhe, dass eine Zeit lang die Schule nicht zu besuchen dazu beiträgt, dass sich möglichst wenige Menschen anstecken.
  • Den Kinder muss klar gemacht werden, dass die schulfreie Zeit keine Ferien sind. Ein strukturierter Tagesablauf ist nach wie vor enorm wichtig. Zum Beispiel kann man gemeinsam die von der Schule aufgegeben Arbeiten durchgehen und dies zu festen Zeiten.
  • Soziale Kontakte können virtuell über die sozialen Medien aufrecht erhalten werden. Kinder können mit ihren Freunden zum Beispiel skypen oder normal telefonieren. 
  • Auch wenn ein strukturierter Tagesablauf wichtig ist, muss es auch hin und wieder Abwechslung in den eigenen vier Wänden geben. Spiele wie Verkleiden, Schatzsuche in der eigenen Wohnung oder einfach Verstecken bringen eine ganze Weile lang Spaß und Abwechslung, schlägt SOS-Kinderdorf vor. Die gute alte Betten/Kissen/Polster-Burg dient sicher auch als gute Ablenkung und letztendlich auch mal als Rückzugsort.
  • Wenn die Kinder schon einmal vor Ort sind, können sie nun auch mehr in den Haushalt bzw. in den Alltag mit einbezogen werden. Sie können zum Beispiel gemeinsam kochen.
  • Wegen dem Virus muss Ostern nicht ausfallen! Vertreiben Sie sich die Zeit gemeinsam mit Osterbasteleien.
  • Wer im Home Office ist und nicht die ganze Zeit mit den Kinder spielen kann, sollte die Kinder in der Zeit, in der man selbst arbeitet, zum Beispiel mit den Schulaufgaben beschäftigen. Nach einer gewissen Zeit, kann eine kleine gemeinsame Pause eingelegt werden.
  • Trotz Isolation kann man natürlich raus an die frische Luft. Ein Spaziergang ohne dabei in direkten Kontakt mit anderen Leuten zu kommen, ist sicher machbar. 

Alle Information zum Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen