Wetter Tirol
Noch einmal Spätsommer, dann kommt der Herbst

Der Herbst ist nicht mehr aufzuhalten: Diese Woche können wir noch einmal den Spätsommer genießen, anschließend sinken die Temperaturen.
  • Der Herbst ist nicht mehr aufzuhalten: Diese Woche können wir noch einmal den Spätsommer genießen, anschließend sinken die Temperaturen.
  • Foto: Pixabay/cocoparisienne (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. In den vergangenen Tagen haben wir wieder etwas mehr Herbstregen gesehen, als vielen lieb war. Doch für alle Freunde der Sonne gibt es gute Nachrichten: Ab diesem Donnerstag kehrt der Spätsommer noch einmal zurück. 

Nach Regen kommt Sonne

Noch am Mittwoch bleiben die Temperaturen etwas niedriger aber passend für den Herbstbeginn. Die Sonne scheint bereits und bereitet auf die darauffolgenden Tage vor. 

Am Donnerstag geht es mit den Temperaturen bergauf, 18 bis 24 Grad lautet die Spanne für Österreich. Am wärmsten wird es dabei im Inntal sowie in Osttirol und Kärnten. In der Früh ist es dabei noch meist neblig und feucht, doch im Laufe des Tages entwickelt sich wunderbarer Sonnenschein. 

Ähnlich geht es am Freitag weiter. Mit Höchstwerten von 18 bis 23 Grad wird es aber überall in Tirol warm.
Der Samstag wird der wärmste Tag der Woche. Stellenweise kann es nach dem gewohnten Frühnebel bis zu 27 Grad werden, wenn nicht ein paar größere Quellwolken die Sonne verdecken.
 

Sonntags kehrt der Regen zurück

Erst im Laufe des Sonntags greift ein Tief mit Kern über Westeuropa in unser Wettergeschehen ein, folglich breiten sich tagsüber erste Schauer und Gewitter auf den Westen Österreichs aus. Die Temperaturen fallen etwas, bleiben aber trotzdem noch warm. Trotzdem wird der Herbst in den darauffolgenden Tagen wohl nicht mehr aufzuhalten sein.

Die Bilanz des Septembers 2021

Das ersten beiden Septemberdrittel gehen als deutlich zu warm, trocken und sonnig in die meteorologischen Geschichtsbücher ein. Die ersten 20 Tage des Monats warteten mit einer landesweiten Temperaturabweichung von knapp +2 Grad zum langjährigen Mittel von 1981-2010 auf.

„Markant waren zudem die geringen Regenmengen, österreichweit fehlen derzeit 50% auf eine ausgewogene Bilanz“,

so Konstantin Brandes, Meteorologe in der Unwetterzentrale

In einem durchschnittlichen September gibt es in den Landeshauptstädten 4-6 sogenannte Sommertage mit einem Höchstwert von 25 Grad oder mehr. Dabei liegt Innsbruck schon jetzt bei 11 Sommertagen.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen