Strass: Hochbehälterbau mit Hindernissen

STRASS i. Z. (fh). Die Versorgung mit Trink- und Löschwasser ist in der Regel Gemeindesache und wenn in einer Kommune ein Projekt wie jenes der neuen HBLFA (Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Lebensmittel- und Biotechnologie) Tirol realisiert wird, muss auch die Infrastruktur wachsen. Das 55-Millionen Projekt wird auf einer Fläche von 20.000 qm realisiert und wird im Jahr 2020 fertiggestellt. Da der Bau auf Strasser Gemeindegebiet steht ist es notwendig geworden im Bereich Schlitterberg (oberhalb der Rotholzer Siedlung) einen neuen Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 320 Kubikmetern zu errichten. Für die Gemeinde Strass ein großes Projekt, welches der Sicherheit der Bevölkerung und auch der neuen Rotholzer Schule dient. 

Etwas kompliziert

Um den richtigen Standort für den neuen Hochbehälter zu finden wurden Experten, Gutachter und Geologen zu Rate gezogen und für den vorgeschlagenen Platz wurde auch gleich eine Rodungsgenehmigung erteilt und es wurde abgeholzt. Dass die Straße auf den Schlitterberg für das Projekt für längere Zeit hätte gesperrt werden müssen wurde offenbar nicht bedacht und auch mit den Waldbesitzern hat man das Gespräch offenbar nicht gesucht. Schlussendlich musste man für den Hochbehälter einen anderen Platz finden und die Rodung war umsonst. 
Die Kosten für den Bau des neuen Hochbehälters sind stark gestiegen, denn ursprünglich war im Gemeinderat von 800.000,- Euro die Rede. Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion erfahren hat belaufen sich die Kosten auf mittlerweile knapp zwei Millionen Euro.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.