E-Mobilität: Viele Fragen

BEZIRK SCHWAZ (fh). Elektroautos sollen Mobilität und Umwelt zueinander führen und sie sozusagen versöhnen. Dazu werden sie idealisiert, der Diesel dagegen wird verdammt und die Hersteller sogar bestraft. Doch die E-Mobilität ist noch längst nicht so weit, wie grüne Ideologen sie haben wollen. Die Gesetze der Physik lassen sich nicht aushebeln. 

Immer wieder wird uns über alle möglichen Kanäle vermittelt wie gut die E-Mobiliät ist und welch zukunftsträchtiges Unterfangen die Umstellung des Verkehrs auf Elektrobetrieb sei. Die Realität schaut anders aus, denn die Zulassungen für Elektroautos sind nach wie vor im marginalen Bereich.

2018 waren es gerade einmla 2,8 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge in Österreich. Die gängigen Argumente wie der relativ hohe Preis von Elektrofahrzeugen sowie die vielerorts kaum vorhandene Ladeinfrastruktur schrecken nach wie vor viele potenzielle Käufer ab.

Die als äußerst umweltfreundlich gepriesene Elektromobilität hat durchaus auch mit Imageproblemen zu kämpfen, denn die sog. seltenen Erden, welche für die Batterieproduktion benötigt werden, werden z.B. in Chile und Afrika unter schlechtesten Bedingungen abgebaut. Die E-Mobilität scheint jedenfalls nicht ganz so grün zu sein wie man es die Bevölkerung glauben machen will.

Autor:

Florian Haun aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.