Sozialplan für TSD-Mitarbeiter
Anspruch auf Zulage durchgebracht

Nicht nur FlüchtlingsbetreuerInnen haben Anspruch auf die Zulage, auch zahlreiche andere Beschäftigungsgruppen.
  • Nicht nur FlüchtlingsbetreuerInnen haben Anspruch auf die Zulage, auch zahlreiche andere Beschäftigungsgruppen.
  • Foto: Pixabay/Bru-nO (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Vor Kurzem konnte eine Einigung mit dem Land Tirol und dem TSD-Geschäftsführer Johann Aigner erzielt werden. Flüchtlingsbetreuer und zahlreiche andere Beschäftigungsgruppen haben nun Anspruch auf eine Zulage. In Zahlen ist dies eine Zulage in der Höhe von 1,14 € pro Stunde bzw. 187,42 € pauschalisiert. 

"Enormer Erfolg für die TSD-Beschäftigten"

Schon 2017 wurde in einem Gerichtsurteil bestätigt, dass den MitarbeiterInnen der Tiroler Sozialen Dienste eine Zulage zusteht. Aufgrund der Umbruchsphase in der Flüchtlingsgesellschaft blieb die Zulage allerdings bis dato ausständig. 

„Die jetzt erreichte Vereinbarung geht über das damalige Urteil sogar hinaus: Nicht nur FlüchtlingsbetreuerInnen haben Anspruch auf die Zulage, auch zahlreiche andere Beschäftigungsgruppen“,

freut sich Mag.a Verena Zisler, Rechtschutzreferentin der Gewerkschaft GPA-djp Tirol.
Dieses Urteil kann man als "enormen Erfolg für die TSD-Beschäftigten" sehen, die nun eine Zulage in Höhe von 1,14 € pro Stunde ausgezahlt bekommen, die SEG-Zulage wird auch rückwirkend gelten. Insgesamt wird es so zu einem Volumen der vereinbarten SEG-Zulage von rund 1,5 Mio. Euro kommen. 
Der vereinbarte Sozialplan wird für alle MitarbeiterInnen, die in den Jahren 2020 oder 2021 gekündigt werden sollen, gelten. 

Für den Erfolg macht Harald Schweighofer, Geschäftsführer der GPA-djp Tirol die Zusammenarbeit von Gewerkschaft und Betriebsrat verantwortlich. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.