Wolfschutzstatus behalten/senken?
"Bevölkerung ist gespalten"

48% Personen sprechen sich für eine Herabsetzung des Schutzstatus aus, 50% dagegen.
2Bilder
  • 48% Personen sprechen sich für eine Herabsetzung des Schutzstatus aus, 50% dagegen.
  • Foto: © NEOS
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Kürzlich präsentierte Neos-Landtagsabgeordneter Leitgeb das Ergebnis, der von den Neos Tirol in Auftrag gegebenen Umfrage zum Thema "Schutzstatus des Wolfes". Die Zahlen des IMAD-Marktforschungsinstituts zeigen, dass ein "umfassendes Wolfsmanagement und genügend Informationen für die Bevölkerung der einzige Ausweg" ist, so die Bilanz der Neos. 

"Bevölkerung ist gespalten"

510 Personen in Tirol wurden befragt und das Ergebnis bestätigt Neos-Leitgeb in seiner Vermutung: "Die Bevölkerung ist gespalten". Die Personen wurden gefragt, ob sie persönlich für die Herabsetzung/Aufhebung des Schutze für den Wolf seien. 48% Personen sprechen sich für eine Herabsetzung, 50% dagegen aus. 


Für die Neos Tirol ist damit klar: es brauch ein umfassendes Wolfsmanagement und mehr Information in der Bevölkerung, um diesen zwei ausgeprägten "Extrempositionen zu begegenen". Die Neos positionieren sich auf keiner der beiden Seiten, erst recht nicht beim Thema Abschuss, sonder argumentieren folgendermaßen:

"Die Frage, ob wir NEOS für oder gegen den Abschuss sind, würde sich gar nicht stellen, wenn unsere Forderungen erfüllt würden und ein funktionierendes Wolfsmanagement bestünde."

Europäische Lösung

Die Neos fordern neben dem "umfassenden Wolfsmanagement" eine europäische Lösung zu Thema Wolf. Die VP-EU Abgeordnete Thaler würde sich lediglich "plakativ" mit der Thematik auseinandersetzen. 
Das Wolfsmanagement in Tirol stellen sich die Neos mit einer Kombination aus möglichem Herdenschutz und Unterstützung der Betroffenen Alm-Bauern durch sogenannte "Wolfs-Berater" vor. Diese ExpertInnen könnten auch beim Ansuchen um Förderungen für die Maßnahmen behilflich sein, denn die EU trägt zumindest die Erst-Investitionskosten zur Gänze.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:

Abschießen? Schutzstatus hinterfragen? Wie geht es weiter?

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

48% Personen sprechen sich für eine Herabsetzung des Schutzstatus aus, 50% dagegen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen