Neos Tirol
Buchungsausblick für Tourismus ist "vernichtend"

Der Buchungsausblick in die kommenden Wochen wäre vernichtend, so Neos-Klubchef Oberhofer
  • Der Buchungsausblick in die kommenden Wochen wäre vernichtend, so Neos-Klubchef Oberhofer
  • Foto: © Michael Venier
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Scharfe Kritik an der derzeitigen Wirtschaftspolitik der Regierung gibt es von den Neos Tirol. "Davor haben wir immer gewarnt", so Neos-Klubchef Oberhofer zu den jetzigen Auslastungszahlen im Tourismus.

"Erfolgreiches Wirtschaften für den Tourismus kaum möglich"

Noch zu Weihnachten wollte die Tiroler Landesregierung in die Wintersaison starten, das würde sich jetzt rächen, so Neos-Klubchef Dominik Oberhofer

„Mit den Auslastungszahlen der letzten drei Wochen in Tirol ist ein erfolgreiches Wirtschaften für den Tourismus kaum möglich."

Der Buchungsausblick in die kommenden Wochen wäre vernichtend, so Oberhofer weiter. Davor hätten die Neos immer gewarnt. 
Kein "vernünftiger Mensch" würde bei der aktuellen Lage an Skiurlaub in Tirol denken, so Oberhofer wenig optimistisch und bezeichnet die Situation für die Branche als "defacto Lockdown", denn ohne Gäste bleibt keine nennenswerte Auslastung. 

Tiroler Tourismus nicht mit Pandemie alleine lassen

Tirol wird in der Pandemie deutlich härter getroffen als andere Bundesländer. Man werde auch wesentlich länger mit den Problemen zu kämpfen haben, unterstreichen die Neos. 
Hier sieht man die Landesregierung in der Verantwortung. Doch diese gründe lediglich eine "teure Koordinations- und Beratungsgesellschaft".
Stattdessen sollte es lieber "echte finanzielle Unterstützung" geben, fordert Oberhofer. 
ES brauche „landesspezifische Soforthilfen für den Tiroler Tourismus – vom Sportartikelhändler, über die Skischulen bis zum Gastronomie- und Beherbergungsbetrieb."

Kritik am Auslaufen der Umsatzsteuersenkung

Neben der Kritik am Umgang mit der Wintersaison gehen die Neos Tirol auch auf das Auslaufen der Umsatzsteuersenkung mit Ende 2021 ein. Dies wäre ein "Riesenfehler" gewesen. Immerhin habe diese Hilfe die Branche in der schweren Zeit sehr gut unterstützt. 
Wenigstens für die Tourismusbranche sollten die Hilfen erhalten bleiben, diese stehe nämlich jetzt vor einem "finanziellen Trümmerfeld".

Mehr von den Neos Tirol auf MeinBezirk.at:

NEOS Tirol: "Sind regierungsbereit"

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen