TSD U-Ausschuss
FPÖ kontert gegen Kritik der Landesregierung

Landesparteivorsitzender Abwerzger missfällt das Verhalten der schwarz-grünen Landesregierung im TSD-Untersuchungsausschuss.
  • Landesparteivorsitzender Abwerzger missfällt das Verhalten der schwarz-grünen Landesregierung im TSD-Untersuchungsausschuss.
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Der TSD Untersuchungsausschuss beginnt zwar erst am 28. August, doch schon im Vorfeld gibt es gegenseitige Kritik zwischen den Tiroler Regierungsparteien und der Opposition. Mit dem vergangenen Arbeitsausschuss zeigte sich die ÖVP zufrieden, kritisierte aber gleichzeitig das Verhalten der Oppositionsparteien. Die FPÖ lässt das nicht auf sich sitzen und kontert: "ÖVP und Grüne haben Angst vor der Wahrheit".

Vorwurf der "Verwässerungstaktik"

Das Ziel des Untersuchungsausschusses dürfe nicht aus den Augen verloren werden, letztendlich müsse es eine "schonungslose Aufarbeitung der Versäumnisse" in der Causa TSD geben, so FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger. Abwerzger wirft der schwarz-grünen Landesregierung eine "permanente Verwässerungstaktik" vor. Man will die Wahrheit vertuschen, wie zum Beispiel die "massiven finanziellen Fehlinvestitionen". Damit Spielt der FPÖ-Landesparteiobmann auf den Ankauf der Traglufthallen an aber auch auf die "scharf kritisierten Arbeitsverträge". 
Laut Abwerzger will die Landesregierung die Aufdeckung der "brisanten Fakten" möglichst lange hinauszögern. 

Es gehe darum, ob die Verantwortlichen ihre Verantwortung wahrgenommen haben

Doch nicht nur das Verhalten der ÖVP und Grünen ist für Abwerzger problematisch, auch die jüngsten Aussagen der grünen Soziallandesrätin Baur rufen Kritik hervor. Baur würde im Untersuchungsausschuss den Zweck sehen, zu beweisen, wie gut Tirol die Flüchtlingskrise gemeistert hat. Jedoch sollte es, laut Abwerzger, primär darum gehen "ob die Verantwortlichen ihre Verantwortung wahrgenommen haben." Es müsse eruiert werden, ob es Misswirtschaft oder Fehlentscheidungen gab und viel Gelder "fehlinvestiert" wurden. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
TSD U-AUSSCHUSS: Antrag der Regierungsparteien und Kritik an Opposition

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen