Leistbares Wohnen
Grüne kontern Kritik der Kammern und Bauträger

Die Grünen kontern die Kritik der Kammern und Bauträger zum leistbaren Wohnen.

TIROL. Das leistbare Wohnen in Tirol würde von Kammern und Bauträgern blockiert, kritisiert der Grüne Klubobmann Gebi Mair. Die "Blockierer" würden gegen die Novelle zum Tiroler Raumordnungsgesetz vorgehen und "mit fadenscheinigen Argumenten" kontern.
 

Verpflichtung zur Ausweisung von Vorbehaltsflächen

Es scheint den Kammern und Bauträgern übel aufzustoßen, dass es nun statt einer Freiwilligkeit, eine Verpflichtung zur Ausweisung von Vorbehaltsflächen für leistbares Wohnen der Gemeinden gibt, vermutet Gebi Mair
Auch Landtagsabgeordneter Michael Mingler bezieht klar Stellung:

„Die Widmungspolitik hat vorrangig dem Ziel der Wohnversorgung zu dienen und nicht den Interessen der Spekulanten.“

Die Tiroler Gemeinden müssen nun bei der Fortschreibung ihrer Raumordnungskonzepte aufweisen, wie sie das Wohnbedürfnis erfüllen können. Sind sie dazu nicht in der Lage, müssen Flächen für den geförderten Wohnbau reserviert werden. Damit wiederum sinken die Grundpreise, was Spekulanten ein Dorn im Auge sein wird, erläutert Mingler mit Blick auf die Kritik der Kammern und Bauträger. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Blanik: Weitere Maßnahmen für leistbares Wohnen gefordert

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.