Liste Fritz-Bürgertag 2019
In 2020 ein Bewusstsein für den Klimaschutz schaffen

Die Liste Fritz unter Obfrau Haselwanter-Schneider will in 2020 die schwarz-grüne Landesregierung stetig mit Maßnamen für den Klimaschutz konfrontieren.
  • Die Liste Fritz unter Obfrau Haselwanter-Schneider will in 2020 die schwarz-grüne Landesregierung stetig mit Maßnamen für den Klimaschutz konfrontieren.
  • Foto: Liste Fritz
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Der Liste Fritz-Bürgertag 2019 stand ganz im Zeichen des Klimaschutzes. In den Augen der "Kontroll-Partei" agiert die schwarz-grüne Landesregierung "feige und ideenlos" was den Klimaschutz angeht. Der Antrag auf ein "Klimaschutzjahr" 2020 der Liste Fritz wurde abgelehnt. Trotzdem will man in den Reihen der Liste Fritz das kommende Jahr für Diskussionen nutzen und ein umfassendes Bewusstsein für Klimaschutz in der Bevölkerung schaffen. 

Liste Fritz-Bürgertag informierte über Klimaschutz

Um die ambitionierten Ziele umzusetzen, startete die Liste Fritz bei ihrem Bürgertag 2019 gleich mit einem Informationsvortrag des Beraters und Autors Christof Drexel. In seinem Buch "Zwei Grad. Eine Tonne" setzt er sich mit den Folgen der Erderwärmung auseinander und den Maßnahmen, um jene auszubremsen. 

Für 2020 hat sich die Liste Fritz vorgenommen, die schwarz-grüne Landesregierung stetig an die Aufgabe des Klimaschutzes zu erinnern und ihre Notwendigkeit zu betonen. 

Weitere Aufgaben für 2020

Für das kommende Jahr beharrt die Liste Fritz auch weiterhin darauf, dass alle Stadträte in Innsbruck Aufgabengebiete übernehmen sollen. 
Auch der Untersuchungsausschuss zu der Tiroler Soziale Dienste GmbH wird die Liste Fritz 2020 beschäftigen. 
Im Vordergrund stehen nach wie vor die Interessen der Tiroler Bürger, sei es die Gehaltsanpassung der Pflegekräfte oder die Auswirkungen des Massentourismus auf die Bevölkerung, die Liste Fritz will die Probleme der Menschen ernst nehmen. 

Das war der Liste Fritz-Bürgertag in 2018

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.