TSD in der Kritik
Liste Fritz kritisiert fehlendes Konzept für TSD

Ein "zukunftsorientiertes Konzept" muss her, falls die TSD weiterhin eine ausgelagerte GmbH bleiben, so Liste-Fritz Markus Sint.
  • Ein "zukunftsorientiertes Konzept" muss her, falls die TSD weiterhin eine ausgelagerte GmbH bleiben, so Liste-Fritz Markus Sint.
  • Foto: Liste Fritz
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Falls es mit den TSD als ausgelagerte GmbH weitergehen soll, fordert die Liste Fritz ein "zukunftsfähiges Gesamtkonzept" von der schwarz-grünen Landesregierung. Eigentlich sollte der Millionenverlust für das Jahr 2018 (3,6 Mio.) ein Warnsignal sein. Jetzt müsse erst recht ein klares Konzept her, so Liste Fritz-Landtagsabgeordneter Markus Sint.

Millionenverlust in 2018

3,6 Millionen Euro verschlang die TSD im Jahr 2018. Mehr denn je ginge es nun um die Steuergelder der TirolerInnen, um die vielen Arbeitsplätze der TSD-MitarbeiterInnen und natürlich auch um die Versorgung der Asylwerber mahnt die Liste Fritz. 
Alle Zahlen müssten offengelegtwerden, damit das Millionen-Minus nachvollzogen werden kann und Lehren daraus gezogen werden können. 
Die Reaktion der verantwortlichen Landesrätin Fischer verärgert die Kontrollpartei. Das Millionen-Minus sei "erwartbar" gewesen, so Fischer. Eine Haltung gegenüber den Steuerzahlern, die die Liste Fritz als Überforderung oder als Ignoranz und Arroganz einordnet. 

Bei weiterer Auslagerung ist ein Konzept gefordert

Doch wie soll es weiter gehen mit den TSD? Falls die Landesregierung weiterhin an der Auslagerung der TSD festhält, fordert die Liste Fritz ein zukunftsfähiges Konzept. Dies gäbe es nämlich schon seit Jahren nicht. 

„Bevor der Landtag im nächsten Doppelbudget wieder Millionen für die TSD locker machen soll, gehören alle Zahlen auf den Tisch und es gehört endlich ein Gesamtkonzept vorgelegt!“,

verlangt Liste Fritz-Landtagsabgeordneter Markus Sint.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
TSD-UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS: Liste Fritz erwartet gespannt die nächsten Befragungen

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.