EU-Exkursionen
Mit Exkursionen Europa den Jugendlichen näher bringen

Mehr Exkursionen innerhalb Europas sollen die Jugendlichen für die Idee Europas begeistern.

TIROL. Mit mehr EU-Exkursionen soll die junge Generation noch mehr von der Idee Europa begeistert werden, so der Plan von Landtagsabgeordneten und Europasprecher der neuen SPÖ Tirol, Benedikt Lentsch. Gemeinsam mit den Neos stellte die SPÖ Tirol deshalb einen Antrag zur Förderung von Exkursionen in Brüssel.

Exkursionen für Schulklassen und Jugendgruppen

Die Jugendlichen sollen für Europa begeistert werden und dies am besten vor Ort, in den europäischen Regionen und Metropolen. Dazu bedarf es allerdings organisierter Exkursionen, sei es schulintern oder innerhalb von Jugendgruppen. Die Finanzierung dieser geplanten Exkursionen soll durch EU-Förderungen ermöglicht werden, so zumindest der Plan hinter dem Antrag der Neos und der SPÖ Tirol

Ein Schritt in die richtige Richtung wurde, in den Augen Lentschs getätigt, indem man im EU-Ausschuss eine Anhebung von 100 Euro auf 150 Euro pro Person beschloss.

"Dadurch können mehr junge Menschen die Europäische Union hautnah erleben. Das ist wichtig, auch wenn in diesem Bereich trotzdem noch viel zu tun bleibt."

Wenn es nach der SPÖ ginge, müsste noch eine "Aufwertung des Tirol Büros in Brüssel sowie die Stärkung der Euregio" angegangen werden. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
TIROL SAGT JA ZUR EU: Ziemlich bewegt – EU und viele Projekte

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen