Bildungsräume der Zukunft.Tirol.2030
Nachhaltigkeit schon in der Schule lernen

LHStvin Ingrid Felipe, zuständig für Nachhaltigkeit, und Bildungslandesrätin Beate Palfrader
  • LHStvin Ingrid Felipe, zuständig für Nachhaltigkeit, und Bildungslandesrätin Beate Palfrader
  • Foto: Land Tirol/Sax
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts brauchen neue Denk- und Arbeitsweisen. Mit neuen Ansätzen - die Bildungsräume Zukunft.Tirol 2030 - sollen schon Kinder und Jugendliche lernen, was sie für verantwortungsvolle Gestaltung der Gegenwart und Zukunft benötigen.

Auf die großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert vorbereiten

Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind unter anderem Klimawandel, Erhaltung der Biodiversität, Schutz von Menschenrechten, Gleichstellung der Geschlechter. Um sie zu meistern bräuchte es andere Denk- und Arbeitsweisen. Diese müssten von klein auf entwickelt und trainiert werden und zu anderen Verhaltensweisen führen, so die für Nachhaltigkeit zuständige LHStvin Ingrid Felipe und Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Bereits in der Schule müssen Kinder und Jugendliche die notwendigen Kompetenzen entwickeln und trainieren, die sie für eine verantwortungsvolle Gestaltung der Gegenwart und Zukunft benötigen, so Ingrid Felipe. Weiters müssten Menschen die Möglichkeit zur Teilhabe erhalten. Sie sollten Lust darauf bekommen, sich für eine bessere Welt einzusetzen, so Beate Palfrader.

Bildungsräume Zukunft.Tirol 2030

Mit der Strategie Bildungsräume Zukunft.Tirol 2030 sollen Kinder und Jugendliche auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet werden. Die Strategie wurde ausgearbeitet von VertreterInnen von Land Tirol, Universität Innsbruck, Pädagogischer Hochschule Tirol, Kirchlicher Pädagogischer Hochschule Edith Stein und Bildungsdirektion für Tirol. Die Vision der Strategie:

„Tirol der Zukunft ist ein alpiner Lebensraum, in dem hohe Lebensqualität im Einklang mit nachhaltiger Entwicklung und im Bewusstsein globaler Verantwortung steht.“

„Die Maßnahmen orientieren sich an den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung, die von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 beschlossen wurden und der wir uns verpflichtet fühlen“, so Ingrid Felipe.

Pilotmaßnahmen starten im neuen Schuljahr

Im kommenden Schuljahr 2019/20 starten die ersten Pilotmaßnahmen zur Initiative Bildungsräume Zukunft.Tirol 2030. Zu diesen ersten Maßnahmen zählen unter anderem die

  • Entwicklung und Erprobung von neuen Formaten für den Unterricht
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrpersonen sowie von SchulleiterInnen
  • Durchführung themenbezogener Veranstaltungen
  • Integration passender digitaler Elemente in Unterricht und Lehre

Das Land Tirol unterstützt die Umsetzung im Schuljahr 2019/20 mit 40.000 Euro.

Weitere Themen

Aktuelle Nachrichten aus Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.