FPÖ Tirol
Sachbezüge für Firmenfahrzeuge aussetzen?

Eine Aussetzung der Sachbezüge für Firmenautos könnte Arbeitnehmern, die sich in Kurzarbeit befinden einiges ersparen, so die FPÖ.
  • Eine Aussetzung der Sachbezüge für Firmenautos könnte Arbeitnehmern, die sich in Kurzarbeit befinden einiges ersparen, so die FPÖ.
  • Foto: Pixabay/Bru-nO (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Im Rahmen der Corona-Krise geraten immer mehr Bereiche in den Fokus und sind von der Virus-Situation betroffen. Die FPÖ greift nun das Thema Firmenfahrzeuge und die dazugehörigen Sachbezüge auf und fordert, diese Bezüge auszusetzen.

Aussetzung von Sachbezügen

Wie der FPÖ Arbeitnehmersprecher im Tiroler Landtag und Tiroler AK-Vorstand LAbg. Patrick
Haslwanter
erläutert, nutzen viele Arbeitnehmer das Firmenfahrzeug für private Zwecke. Dafür fällt ein monatlicher Sachbezug von bis zu zwei Prozent der Kfz-Anschaffungskosten an, die vom Gehalt abgezogen werden. Dieser Betrag bewegt sich durchschnittlich im Bereich von 250 - 500 Euro.

„Alle Dienstnehmer, die in die Kurzarbeit geschickt wurden bzw. werden oder im Moment Urlaub und Zeitausgleich abbauen, nutzen das Firmenauto kaum oder gar nicht",

so Haselwanter kritisch. 
Eine Aussetzung des Sachbezuges, in dieser Situation, ist für Haselwanter eine faire Konsequenz. 
Die Aussetzung soll für alle Arbeitnehmer gelten, die sich in Kurzarbeit oder beim Abbau von Urlaub oder Überstunden befinden. 

„Den Betrieben entsteht dadurch kein Schaden, aber die Arbeitnehmerfamilien würde man enorm unterstützen“,

schließt Haselwanter. 

Immer informiert über das Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen