Update: Statement von LH Platter
Schramböck bleibt im Wirtschaftsressort

Ministerin Margarete Schramböck und LH Günther Platter beim Wahlkampfauftakt in Innsbruck.
  • Ministerin Margarete Schramböck und LH Günther Platter beim Wahlkampfauftakt in Innsbruck.
  • hochgeladen von Sieghard Krabichler

TIROL. "Ich will wieder Ministerin werden." Das war das erklärte Wahlziel der gebürtigen Tirolerin Margarete Schramböck. Und wie es aussieht, wird sie es auch erreichen, Sie ist als Wirtschaftsministern fix.

Platter: "Aus Tiroler Sicht erfreulich"

„Aus Tiroler Sicht überaus erfreulich ist auch, dass Margarete Schramböck, die schon in der letzten Regierung sehr gute Arbeit geleistet hat, wieder dem Regierungsteam angehört. Mit dem neuen Regierungsprogramm ist eine gute Basis gelegt und ich bin froh darüber, dass zwischen Österreichischer Volkspartei und Grünen eine Einigung zu Stande gebracht wurde. Herausgekommen ist ein Regierungsprogramm, das nicht aus dem kleinsten gemeinsamen Nenner besteht, sondern ein klares Profil aufweist. Bei der Wirtschafts- und Migrationspolitik trägt es die Handschrift der ÖVP, die Grünen bringen wichtige Aspekte bei Klima und Umwelt ein. Besonders freut mich, dass sich das von mir vor der Wahl geforderte und von Sebastian Kurz zugesagte Transitkapitel umfassend im Regierungsprogramm wiederfindet. Alle wesentlichen Tiroler Forderungen – von der Korridormaut über die Blockabfertigungen und das Sektorale Fahrverbot bis zu den Zulaufstrecken zum Brenner Basistunnel – haben Berücksichtigung gefunden. Damit kann nun noch gezielter und effizienter an der so dringend notwendigen Entlastung der Tiroler Bevölkerung gearbeitet werden", erklärt LH Günther Platter.
Der Landeshauptmann weiter: "Im Kampf gegen den Transitverkehr brauchen wir in Tirol die massive Unterstützung der Bundesregierung, um gemeinsam auftreten zu können – in Deutschland, in Italien und in Brüssel.

Autor:

Sieghard Krabichler aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.