Tirol impft
SPÖ sieht Streichung der Feuerwehr aus Impfplan kritisch

„Diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, sich schnellstmöglich zu schützen, wenn sie das möchten", so SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer über die Feuerwehren.
  • „Diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, sich schnellstmöglich zu schützen, wenn sie das möchten", so SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer über die Feuerwehren.
  • Foto: BB Archiv
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Noch vor wenigen Wochen rückten für die Tiroler Massentests österreichweit 30.000 Feuerwehrmitglieder zur Unterstützung aus. Dass die Feuerwehren nun aus der Priorisierung des Impfplans gestrichen wurden, sieht der Landesparteivorsitzende und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, äußerst kritisch. 

Feuerwehren spielen entscheidende Rolle

Es wäre nicht in Ordnung die Feuerwehren aus dem Impfplan zu streichen, so Dornauer. Die Gemeinden und die Bürgermeistern würden wissen, was für eine entscheidende Rolle die Feuerwehren für die Kommunen spielen. Der Ausfall durch eine Corona-Infektion wäre verheerend, so Dornauer und fordert:

„Diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, sich schnellstmöglich zu schützen, wenn sie das möchten.“

Noch in der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums zur Priorisierung von Covid-19-Impfungen waren Feuerwehren als „Priorität leicht erhöht“ eingestuft und damit in der Kategorie vier von sieben angesiedelt.
Doch wie Dornauer vermutet, hat die türkis-grüne Bundesregierung sich gegen diese Empfehlung zu entscheiden. Verwundert über diese Entscheidung war auch der Bundesfeuerwehrverband, wie man der kürzlich versandten Pressemeldung entnehmen kann:

„Im aktuellen Impfplan ist von Feuerwehren überhaupt keine Rede mehr. Dass das bei den Betroffenen, die bei Einsätzen natürlich auch immer wieder in Kontakt mit haushaltsfremden Menschen kommen, nicht gut ankommt, verwundert kaum und zeigt einmal mehr, wie planlos und mittlerweile weltfremd die Bundesregierung agiert."

Der Tiroler SPÖ-Chef fordert mehr Transparenz bei der Vergabe der Impfungen von der Bundesregierung. Außerdem sollten die Feuerwehren umgehend wieder in den Impfplan aufgenommen werden.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen