St. Anton am Arlberg bereitete Kinderdorf-Kindern einen erlebnisreichen Skitag

Hießen ihre Gäste vom SOS-Kinderdorf Imst am „FIS World Snow Day“ herzlich willkommen (v.l.n.r.): Michael Ess (GF Intersport Arlberg), St. Antons Tourismusdirektor Martin Ebster, Daniel Nöckler vom TVB St. Anton am Arlberg, die Skilehrer der Skischule Arlberg, Mone Tomelitsch vom Ski-Club Arlberg, Manuel Matt vom TVB St. Anton am Arlberg, Flori Gstrein vom Ski-Club Arlberg sowie Manfred Merten ABB im Bild mit den Teilnehmern und Hannes Kirchmair vom SOS Kinderdorf Imst.
  • Hießen ihre Gäste vom SOS-Kinderdorf Imst am „FIS World Snow Day“ herzlich willkommen (v.l.n.r.): Michael Ess (GF Intersport Arlberg), St. Antons Tourismusdirektor Martin Ebster, Daniel Nöckler vom TVB St. Anton am Arlberg, die Skilehrer der Skischule Arlberg, Mone Tomelitsch vom Ski-Club Arlberg, Manuel Matt vom TVB St. Anton am Arlberg, Flori Gstrein vom Ski-Club Arlberg sowie Manfred Merten ABB im Bild mit den Teilnehmern und Hannes Kirchmair vom SOS Kinderdorf Imst.
  • Foto: TVB St. Anton am Arlberg
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ST. ANTON. Mit dem Ziel, noch mehr Kinder und Jugendliche zum Wintersport zu bringen, hat die FIS den 15. Jänner 2017 zum „World Snow Day“ ausgerufen. Insgesamt 500 Orte weltweit beteiligten sich an der Kampagne und bescherten Tausenden Kindern abwechslungsreiche Stunden im Schnee. So auch im – seit dieser Saison – größtem zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, am Arlberg. Die Teilnehmer des SOS-Kinderdorfes Imst kamen in den Genuss kostenloser Pistengaudi – Equipment und kompetente Betreuung inklusive.

Pistenspaß für SOS.Kinderdorfkinder

Während die Anfänger sich im Tal an den Schneesport herantasteten, eroberten die Geübteren die steileren Pistenabschnitte. Jeweils unter fachkundiger Begleitung der Skilehrer von der Skischule Arlberg und vom Ski-Club Arlberg. Die Skipässe stellten die Arlberger Bergbahnen zur Verfügung, Intersport Arlberg die Ski- bzw. Snowboard-Ausrüstung samt Bekleidung. Während des gemeinsamen Mittagessens beim MooserWirt tauschten die Teilnehmer erste Erfahrungen aus, beim Nachmittagssnack im Hotel Anton gab es für den sportlichen Nachwuchs eine weitere Stärkung. So erwies sich auch die sechste Auflage des weltweiten „FIS-Schneetages“ als voller Erfolg – da waren sich alle Beteiligten einig. Weiters im Tross der Unterstützer mit dabei waren Audi und die Raiffeisenbank St. Anton am Arlberg.
„Es freut uns, Kindern und Jugendlichen zu einem abwechslungsreichen Tag im Schnee zu verhelfen. Die Zukunftssicherung des Skisports liegt uns sehr am Herzen. Nicht zuletzt deshalb beteiligen wir uns gerne am FIS World Snow Day“, betont Tourismusdirektor Martin Ebster.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.