AK Tirol
Beibehaltung der Pendlerpauschale und Ausbau der Öffis gefordert

Statt die Pendler zu kritisieren sollte man den Ausbau der Öffis anstreben, so die Arbeiterkammer Tirol.

TIROL. Immer wieder wird der starke Pendlerverkehr kritisiert, die AK Tirol jedoch stellt sich nun auf die Seite der Pendler. Diese hätten meist keine andere Wahl als zu Pendeln, denn das Arbeitsmarktangebot sowie das Angebot an Ausbildungsplätzen vor Ort deckt sich nicht mit der regionalen Bevölkerungsdichte. Statt zu kritisieren, müsse man in den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs investieren, so die Tiroler Arbeiterkammer. 

Pendlerförderung erhalten

Dem Problem möchte die AK Tirol mit einem Erhalt der Pendlerförderung entgegen treten, jedoch "bei vollem Bekenntnis zum öffentlichen Personennahverkehr". Ein flächendeckender Ausbau der Öffis würde positive Lenkungseffekte bringen und die Umwelt, wie auch die betroffenen Pendler entlasten. 
Nicht alle Pendler wären "Wahlpendler", bei vielen ist das Arbeitsmarktangebot und das Angebot der Ausbildungsplätze vor Ort schlichtweg nicht passend zur regionalen Bevölkerungsdichte, argumentiert man bei der AK. Pendeln ist daher unausweichlich, besonders wenn der öffentliche Personennahverkehr kein ausreichendes Angebot bietet. 

Dass die Pendlerpauschale in geltender Form ökologisch bedenklich ist, bestreitet die AK Tirol nicht - sie sieht den Verbesserungsbedarf ein-. Solange es jedoch kein passendes öffentliches Verkehrsnetz gibt, müsse die Pendlerförderung erhalten bleiben. 

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.