Lehrlingsausbildung
Doppelt hält besser – 2. Lehre leicht gemacht

Zuerst Kfz-Mechaniker lernen
2Bilder

Die Duale Akademie bietet die Chance auf berufliche Weiterentwicklung. Während man im erlernten Beruf arbeitet kann man einen weiteren Abschluss machen.

Viele Arbeitnehmer machen in ihrer Firma Karriere und sind dann in neuen Aufgabenbereichen tätig, z. B. ein gelernter Kfz-Mechaniker, der später als Autoverkäufer arbeitet. Das Problem ist dabei, dass er dafür eigentlich gar keine Ausbildung hat. Noch einmal eine neue 3-jährige Lehre anzufangen kommt aber für die meisten nicht in Frage.
Seit Herbst 2020 gibt es deswegen eine neue Ausbildungsform in Tirol: Die Duale Akademie ebnet für Maturanten, Personen mit abgeschlossener Lehre, aber auch für Studierende ohne Studienabschluss oder Berufsumsteiger neue Wege in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Personen mit mindestens zwei positiv abgeschlossenen Schulklassen an einer fachverwandten berufsbildenden mittleren oder höheren Schule gehören ebenfalls zur Zielgruppe der Dualen Akademie.
Ziel ist es, eine weitere Ausbildungsschiene für hochqualifizierte Mitarbeiter der Zukunft zu schaffen.
Wie funktioniert die Duale Akademie?
Die Ausbildung findet praxisbezogen im Unternehmen und in der Berufsschule statt. In Form einer Vollzeitanstellung mit attraktivem Einstiegsgehalt wartet ein betriebliches Trainee-Programm direkt im Unternehmen. Für die gesamte verkürzte Lehrzeit steht den Auszubildenden ein Mentor zur Seite. Der theoretische Teil in der Berufsschule nimmt 9,33 Wochen in allen Lehrjahren in Anspruch. Ein wichtiger Punkt auf dem Lehrplan ist die Vermittlung von Zukunftskompetenzen auf fachlicher, digitaler, sozialer und internationaler Ebene. Es besteht zudem die Möglichkeit der Teilnahme an einem Auslandssemester. Die Ausbildung endet mit einem fachspezifischen Lehrabschluss.
Wie komme ich zum Abschluss?
Die Ausbildung zum Automobilkaufmann dauert zwei Jahre und endet mit einem fachspezifischen Lehrabschluss. Die Absolventinnen und Absolventen bekommen das Zertifikat „Duale Akademie – Fachkräfteausbildung zur Automobilkauffrau bzw. zum Automobilkaufmann“ und sind somit von der Wirtschaft anerkannte Automobilverkäuferinnen und Automobilverkäufer.
Der Abschluss der „Dualen Akademie – Automobilkaufmann bzw. Automobilkauffrau“ berechtigt zum Besuch des Fachhochschul-Lehrganges „Automotive“ an der Fachhochschule Kufstein.

Ausbildungen im Rahmen der Dualen Akademie gibt es auch in den Bereichen
IT & Software Applikationsentwicklung – Coding
Mechatronik 

Mehr Informationen zum Thema Lehrlingsausbildung im e-paper von #yolo

Zuerst Kfz-Mechaniker lernen
… und dann Autoverkäufer lernen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen