Tiroler Badesaison
Tolle Bilanz für Tiroler Badebetriebe

Im Freibad Hall sorgen mehr als 80 Bäume für Schatten, angenehmen Aufenthalt und Abkühlung. Ulrich Mayerhofer (Berufsgruppenobmann der Tiroler Bäder), Barbara Traweger-Ravanelli (GF IMAD) und Bernhard Wanner (Fachgruppengeschäftsführer der Tiroler Bäder) machten sich gemeinsam ein Bild davon.
  • Im Freibad Hall sorgen mehr als 80 Bäume für Schatten, angenehmen Aufenthalt und Abkühlung. Ulrich Mayerhofer (Berufsgruppenobmann der Tiroler Bäder), Barbara Traweger-Ravanelli (GF IMAD) und Bernhard Wanner (Fachgruppengeschäftsführer der Tiroler Bäder) machten sich gemeinsam ein Bild davon.
  • Foto: WK Tirol
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Die Badesaison in den Tiroler Schwimmbädern neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Zwar gibt es ein kleines Minus bei den Besucherzahlen, jedoch ist der Umsatz leicht gestiegen. Knapp 2,5 Millionen Besucher erholten sich in den vergangenen Monaten in den heimischen Bäderbetrieben.

4,3 Prozent weniger Besucher, 4,6 Prozent mehr Umsatz

Die extreme Hitze im Juli brachte den Tiroler Bädern überdurchschnittlich viele Einzeleintritte, was sich auch positiv auf den Umsatz auswirkte. 

„Im langjährigen Vergleich ist der diesjährige Badesommer erfreulich verlaufen, mit dem Jahrhundertsommer 2018 können die Ergebnisse jedoch nicht mithalten",

fasst Ulrich Mayerhofer, Obmann der Tiroler Bäder, die Ergebnisse zusammen.
In Prozent ausgedrückt: 4,3 Prozent weniger Besucher, dafür 4,6 Prozent mehr Umsatz. 

Umfrage bei Bäderbetrieben

Die guten Zahlen bestätigten die Bäderbetriebe, dass die Bäderkunden besonders die temperaturregulierenden Freizeitanlagen bei großer Hitze als Rückzugsort schätzen. 
Auch in diesem Jahr führte die Wirtschaftskammer eine Befragung bei den Tiroler Badbetrieben durch. 64 Bäder nahmen an der Umfrage teil, davon 41 Freibäder und 23 Erlebnisbäder. 
Während fast ein Drittel der Freibäder über eine schlechtere Saison klagen, freuten sich 35 Prozent der „Kombi-Bäder“ über ein besseres Geschäft. Die Gäste konnten je nach Wetterlage entscheiden, ob sie den Außen- oder den Innenbereich z.B. mit Sauna nutzen wollen.

Mystery-Checks bei Tiroler Bädern

Neben der Umfrage unter den Betrieben gab es diesen Sommer sogenannte Mystery-Checks. Insgesamt schnitt die Tiroler Badelandschaft gut ab (1,6). So ist es auch kein Wunder, dass die Weiterempfehlungsrate bei 8,8 von 10 Punkten liegt. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at: Nachrichten Tirol

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.