Arbeitsmarkt Tirol
Zweitbeste Quote bei Arbeitslosen-Rückgang

LH Günther Platter sowie Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: "Tirols Bezirke bis auf Reutte verzeichnen weiterhin einen Rückgang der Arbeitslosigkeit."
  • LH Günther Platter sowie Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: "Tirols Bezirke bis auf Reutte verzeichnen weiterhin einen Rückgang der Arbeitslosigkeit."
  • Foto: © Land Tirol
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Nachdem die Arbeitslosenquote im Oktober 2019 mit 5,8% schon sehr zufriedenstellend war, kann Tirol auch bei der November-Statistik des Arbeitsmarktservice punkten. Das Land liegt im Bundesländervergleich an zweiter Stelle beim Arbeitslosen-Rückgang. Vergleicht man den aktuellen Stand mit dem Vorjahr, sind 5.000 Personen mehr in einem Beschäftigungsverhältnis. 

Tirol hinter Salzburg an zweiter Stelle

Mit dem zweiten Platz im Bundesländervergleich, hinter Salzburg, ist man in der Tiroler Wirtschaft vollauf zufrieden. Mit einem Minus von 5,2% beim Arbeitslosen-Rückgang fährt man ein sehr gutes Ergebnis ein. Zudem kann mit einem Plus von 5.000 beschäftigten Personen ein neuer Beschäftigungsrekord in Tirol aufgestellt werden. 

Die guten Zahlen bestätigen den Landeshauptmann Platter in der Tiroler Wirtschaftspolitik. Platter freut sich in der aktuellen Arbeitsmarktbilanz besonders über das Plus bei den unselbstständigen Beschäftigten (1,6% gegenüber dem Vorjahr). 

Bildungs- und Arbeitslandesrätin Palfrader geht noch ins Detail und betont, dass alle Tiroler Bezirke, bis auf Reutte, einen Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichnen können.
Für die LRin auch sehr erfreulich ist der Rückgang der Frauenarbeitslosigkeit. Tirol liegt mit 6,2% über dem Gesamtschnitt von 5,2%.

„Herausragend beim Rückgang der Frauenarbeitslosigkeit sind dabei einmal mehr die Bezirke Innsbruck-Stadt mit minus 11,3 Prozent und Lienz mit minus 8,7 Prozent",

erläutert Palfrader. 

Sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen

Auch wenn Tirol im Österreich-Schnitt sehr gut dasteht, will man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Denn jeder Arbeitslose ist einer zu viel, so LH Platter. So sollen auch in 2020 die Bemühungen und Unterstützungen des Arbeitsmarktes fortgeführt werden.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
ARBEITSMARKT TIROL: Tiroler Arbeitslosenquote im Oktober 2019 bei 5,8%

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.