Der Bürgermeister bittet zum Tanz
45igster Ball der ÖVP Altenmarkt

Johann Miedl, Josef Balber
15Bilder

Nach getaner Arbeit wird gefeiert, meinte Bürgermeister Josef Balber. Und wahr ist es. Der neue Gemeinderat ist gewählt, die Voraussetzungen, das in Altenmarkt, auch in den nächsten Jahren einiges bewegt wird sind geschaffen.

Begrüßung mit Schnapserl und Likör

Begrüßt wurden die Ballgäste vom ehem. Vizebürgermeister Christian Haan und Martina Steiner. Ein Schnapserl für die Herren und ein Likörchen für die Damen. Trotz dem vielen Händeschütteln, lachten beide mit Leopoldine Haan und Sabine Ströcker- Grandl freundlich in die Kamera, aber dann ging es schon wieder weiter mit "Hallo schön das ihr gekommen seid" und dem Überreichen der Damenspenden, kreiert von Claudia Gadinger.

Seit 45 Jahren bittet die ÖVP Altenmarkt zum Ball

Seit 45 Jahren lädt die ÖVP Altenmarkt die Bevölkerung im Februar zum Tanz. Viele der heutigen Ballgäste waren 1975 noch nicht einmal geboren, so begann die Eröffnungsrede von Bürgermeister Josef Balber. Deshalb  ist es umso schöner, dass zum diesjährigen Ball so viele junge Besucher gekommen sind. Bevor es "Alles Walzer" hieß, bedankte sich Josef Balber noch bei allen ausgeschiedenen Gemeinderäten, vor allem bei seinem ehemaligen Vize Christian Haan sowie bei Andreas Bartl, der die Kulturlandschaft in und um Altenmarkt immens belebte. Unter Andreas Bartl schaffte es Altenmarkt immerhin zwei mal zur kulturfreundlichsten Gemeinde im Bezirk Baden ausgezeichnet zu werden. 

Glänzende Eröffnung und viele lachende Gesichter

Mit Showdance und viel Schwung, eröffneten die Tänzer der Show & Dance Triestingtal, den diesjährigen Ball. Sehr zur Freude der Ballgäste, unter anderem der Bürgermeister von Weissenbach Johann Miedl, Erich Weigl, Martin Seethaler, durften die  jungen Damen und Herren von Show & Dance bei der Mitternachtseinlage nochmals ihr Können demonstrieren. Anna Magdalena Eder, Liliana Mrasek und Maskottchen Olaf fieberten als Beobachter mit ihren Kollegen mit.
Unter den Gästen, stets ein Lächeln im Gesicht und eine Frohnatur, die ehemalige "Lotte Tobisch des Triestingtales" Stephanie Pirkfellner. Schnell ein Foto, gemeinsam mit Sonja Leitner und schon war sie wieder weg. Maria Foramitti, Monika und Manfred Leitner, Erich Weigl und viele mehr verbrachten  einen schöner Abend mit ihren Freunden und einer riesen Gaudi.
Für Andreas Bartl mit Gattin Christa etwas ungewohnt, aber durchaus nicht schlecht, der Ball ohne offiziellen Aufgaben.  Für Maria, Alexander und Alexandra Balber ein Ball zum Unterhalten mit Freunden. Und wem der volle Ballsaal zu eng wurde, der wechselte in die Wein- oder Schnapsbar.

Autor:

Ing. Markus Achleitner aus Triestingtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen