Die Hauptstadt der Narren feiert sich selbst
Pfeiff auf's Wetter g'feiert wird immer

Die Hausherren der Narrenhauptstadt mit Bürgermeister Hermann Kozlik
54Bilder

Ein bisschen verzagt war er schon der Robert Wille als der Regen nur so auf das Festzelt prasselte. Petrus dürfte anscheinend an diesem Samstag mit dem närrischen Treiben  in der Narrenhauptstadt NÖ kein Einsehen gehabt haben. Dauerregen war angesagt bei dem diesjährigen Berndorfer Faschingsumzug.

50 Gruppen mit beinahe 1000 Teilnehmer

 Aber wer schert sich um das bisschen Nass von oben. Wenn Narren feiern wollen, dann feiern sie und das richtig.
50 Gruppen mit fast 1000 Teilnehmer nahmen  Berndorf an diesem Samstag unter ihre Fittiche. Von Nah und Fern angereist. So wie Gäste aus Zoettegem in Belgien mit 23 Narren und aus Rufling bei Leonding die Faschingsgilde mit 90 Teilnehmern. Hannes Seemayr, Markus Schopf und Leo Fellinger holten sich nach der langen Fahrt, von Leonding nach Berndorf, erst mal ein Bierchen.
Die aktive FPÖ Jugend aus St. Veith mit Martin Umgeher, Markus Posch, Mellani Ulrich, Eva Widonia, Victoria Bialowas und Nadja Huber versuchten vergeblich als Magier und Hexer das Wetter zu ändern. Da half nicht einmal ein kräftiger Stoss in das Wunschhorn von Victoria.
Die Blutsauger aus Pottenstein nahmen das ganze sehr gelassen. Für Manuela Hofer und Pauline Hinterreiter gab es an dem heutigen Tage genug Opfer mit süssem, heißen Blut.
Alfred und Jutta Rupsch, Thomas Baumgartner und Christian Zwickl entflohen diesem elendigen Wetter mit RUEFA Reisen, einmal um die Welt.
Auch für Daniela Werldram und Lisa- Maria Hortschitz war der Regen kein Problem. Gut beschirmt beobachten sie das närrische  Treiben. Nach einem Stoßgebet zum Himmel war es für Pascal Schanner und Annika Zwickl Zeit zu ihrem Wagen zu eilen, wurde doch vom Veranstalter zur Wagenaufstellung gerufen.
Dort reiten sie sich ein in den Wagentross mit den irren Iren, Lea, Marie und Pia, den Galliern aus Grillenberg mit dem Obergalier Leopold Nebel, Käpten Iglo mit Thomas Plasek, Hannah und Manfred Stidl, die bevor es losging Zuflucht in einer Telefonzelle fanden.
Um 14:00 Uhr setzte sich der gewaltige Konvoi in Bewegung, um beim Bahnhof von den Hausherren der Narrenhauptstadt mit Bürgermeister Hermann Kozlik und seinen Gästen, Elvira Schmidt und in Vertretung von der  Landeshauptfrau, Ludwig Schleritzko, herzlich willkommen geheißen zu werden.

Autor:

Ing. Markus Achleitner aus Triestingtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.