83-Jährige übersieht entgegenkommenden PKW

15Bilder

TRUMAU. Die Feuerwehr Trumau wurde am Wochenende zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B16 bei der Auffahrt A3 alarmiert. Eine 83-Jährige Frau wollte auf die Autobahn auffahren und übersah dabei einen entgegenkommenden Seat. Der Frontalcrash war unvermeidbar.

Beim Eintreffen am Einsatzort befand sich der Richtung Ebreichsdorf fahrende Seat im Straßengraben zwischen Ab- und Auffahrt der A3, in dem er nach mehrmaligen Überschlag zum Liegen kam. Alle 4 Insassen des Seat und die 83-Jährige wurden teilweise schwer Verletzt, konnten sich jedoch aus den Fahrzeugen selbst befreien. Der ersteintreffende Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bund Ebreichsdorf forderte sofort weitere Rettungswägen sowie zwei Notärzte nach.

Aufgrund der schweren Verletzungen musste die 83-Jährige mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in das Krankenhaus Wr. Neustadt geflogen werden. Die vier weiteren Verletzten wurden mit Notarztbegleitung in das Krankenhaus nach Baden gebracht.

Die Aufgabe der Feuerwehr war die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge mit Hilfe des Krans und die Beseitigungen der Trümmer von der Fahrbahn. Beide Wracks wurden an einer verkehrsberuhigten Stelle abgestellt. Während dieser Arbeiten wurde die B16 gesperrt. Nach rund 2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken!

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Trumau
mit 15 Mann und 4 Fahrzeugen

Rettung
mit 15 Mann und 4 Fahrzeugen + Rettungshubschrauber

Polizei
mit 8 Mann und 4 Fahrzeugen

Hier geht es zur Freiwilligen Feuerwehr Trumau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen