Autodiebe im Park & Ride Leobersdorf

2Bilder

LEOBERSDORF (les). Joachim Hauer (42) ist angefressen und das aus gutem Grund. Der Optiker pendelt täglich mit dem Zug nach Mödling und stellt dazu sein Auto im Park & Ride Leobersdorf ab. Jetzt wurde es ihm genau dort gestohlen.

Altes Auto gestohlen
Hauer benutzt das Park & Ride beim Leobersdorfer Bahnhof mittlerweile seit zehn Jahren und bisher ist nichts passiert: "Ich pendle von Montag bis Donnerstag und der Wagen steht hier von 7 Uhr 40 bis 18 Uhr 40. Irgendwann dazwischen müssen die Diebe zugeschlagen haben." Besonders unverständlich: der Wagen war alles andere als neu. Der silberne Golf plus TDI ist ein Baujahr 2005 und wurde Hauer erst im Vorjahr von seinem Vater überschrieben. Der Wert ist hier eher ein ideeller, als ein materieller: "Im Inneren befand sich zwar eine Sonnenbrille im Wert von ca. 1.000 Euro, aber dafür ein ganzes Auto zu stehlen, erscheint mir unlogisch." Weiters befanden sich vier Hausschlüssel im Auto, was einen kompletten Schlosstausch notwendig macht. Tatsache ist jedenfalls, dass der Diebstahl hätte verhindert werden können. Auf dem Parkdeck sind nur drei Kameras angebracht, die viele tote Winkel haben. Joachim Hauer: "Mehr Kameras, Sicherheitspersonal oder einfach ein Schranken würden hier viel zur Sicherheit beitragen. Andere Anlagen gehen da mit gutem Beispiel voran."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen