Mondfinsternis
Blutmond am 21.1.2019

4Bilder

Diese Mondfinsternis hatte es in sich!
Um dieses erst in ca. 10 Jahren wiederkehrende Ereignis beobachten zu können, mußte man erst einmal früh aufstehen. Dann war "warm anziehen" angesagt, denn die Temperaturen im Triestingtal lagen um 5 Uhr früh bei etwa -11°C.
Aber, es hat sich gelohnt, diese Strapazen auf sich zu nehmen, denn dieses phantastische Himmelereignis konnte bei klarem Himmel wunderbar beobachtet werden.
Der Mond zeigte sich im Westen in einem strahlenden Rot-Ton, welcher durch Brechungen des Sonnenlichts in der Atmosphäre entsteht.
Ein paar Fotos der Mondfinsternis zeigen die intensive rote Farbe unseres Trabanten!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen