Das Triestingtal ist auf Ideensuche

LEOBERSDORF. Was für ein Einfall! Seit Jahren geistert der schon im Kopf herum: welches Angebot hier im Triestingtal fehlt, welches Geschäft hier aufsperren sollte, oder: welches Unternehmen hier neu zu gründen wäre.

Start für den Ideengarten

Nun ist Gelegenheit, davon zu erzählen: Bei der größten Ideensuche aller Zeiten, dem Ideengarten – organisiert von der LEADER Region Triestingtal, Obmann Leopold Nebel: "Es gibt sicher sehr viele versteckte Ideen, die in Familie und Stammtischen besprochen werden, aber nicht bis zu Entscheidungsträgern gelangen und somit keine Umsetzung erfahren."

Das soll jetzt anders werden. Das EU-Förderprogramm LEADER wird mit dem Verein Smart Region Triestingtal - kurz SRT Quadrat - in Gemeinden des Tals mehrere Ideensuch-Veranstaltungen durchführen. Die erste Auftaktveranstaltung startet am 20. Juni im Leobersdorfer Eventcenter. Professor Helmut Detter von SRT Quadrat: "Alle Teilnehmer können ihre Ideen auf Zettel schreiben, wir treten dann mit den Leuten in Kontakt und besprechen mögliche Varianten der Umsetzung."

"Wichtig, dass Menschen nah an ihrer Heimat Arbeit vorfinden"

Leobersdorfs Bürgermeister Andreas Ramharter lädt jetzt schon alle herzlich ein, sich an der Initiative zu beteiligen: "Diese Ideensuche soll letztendlich neue Jobs schaffen. Denn es ist überaus wichtig, dass Menschen nah an ihrer Heimat Arbeitsplätze vorfinden. Mit einem Job gibt es ein Einkommen – und das garantiert Lebensqualität und ermöglicht den Menschen, dass sie ihre Familien versorgen und ihren Kindern eine gute Ausbildung zukommen lassen können. Und Arbeitsplätze im Tal verhindern langfristig die Abwanderung in Richtung Städte."

Jeder kann bei der Ideensuche mitmachen, sowohl Einzelpersonen als auch Firmen sollen ihre Einfälle und Visionen offenlegen. Natürlich verbleiben alle Rechte am eigenen Geistesblitz beim Ideenbringer, versichert Prof. Detter: "Nur ein kleiner, vertraulicher Kreis aus vier oder fünf Personen bekommt die Idee zu Gesicht. Es geschieht auch nichts ohne Zustimmung des Ideengebers."

Alle Infos rund um die große Ideensuche im Triestingtal finden Sie auf der Webseite www.triestingtaler-ideen.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen