Furth will Straße beleben

FURTH (shaps). "Als nordöstlichster Tausender stellt das Hocheck ein ideales Ausflugsziel für Menschen aus dem Raum Wien und seiner Umgebung dar", so Ortschef Franz Seewald. Durch die Mautstraße soll vor allem den Menschen die Möglichkeit nach frischer Bergluft und einer traumhaften Aussicht zuteil werden, die körperlich nicht zu einem Aufstieg imstande sind.

Hochecker Hüttenzauber
Auf einer Seehöhe von 1030 Metern wartet das sogenannte "Hocheck-Schutzhaus", eine Schutzhütte des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK), auf seine naturbewussten Besucher. Hüttenwirtin Elisabeth Gizicki-Merkinger und ihr Lebensgefährte Stefan Hoschitz heißen sie alle herzlich willkommen. Pfandfinder- und Reisegruppen, aber auch Fahrradfahrer und Wanderer sind gern gesehene Gäste.

Bedeutung der Straße
Der Bürgermeister ergänzt: "Die Mautstraße war ursprünglich ein Privatweg, der später vom Land Niederösterreich im Zuge einer Landesausstellung, asphaltiert wurde. Dann, im Jahr 1989, wurde die Straße von der Gemeinde gepachtet und seither als Mautstraße geführt. Das Problem ist, dass viele Besucher nicht wissen, dass man auch mit dem Auto aufs Hocheck kommt. Das soll sich jetzt endlich ändern." Mit gezielter Werbung im Internet und einem eigens erstellten Folder wird ein erster Schritt getan. "Weiters sind auch Veranstaltungen auf dem Hocheck geplant."

Autor:

Markus Leshem aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.