Gemeindebau: Mieter bangen weiter um Zukunft

Ein Schreiben der Mieter an Bürgermeister Schneider und die Gemysag.
2Bilder
  • Ein Schreiben der Mieter an Bürgermeister Schneider und die Gemysag.
  • hochgeladen von Maria Ecker

Die Mieter und Mieterinnen der Gemeindewohnungen in der Koloniegasse in Enzesfeld-Lindabrunn bangen um die Zukunft der Bauten. Renovierungsarbeiten wären dringend notwendig, doch die zuständige Hausverwaltung Gemysag erklärte nur tätig werden zu können, wenn Bürgermeister Franz Schneider den Auftrag dazu gibt. Im Vorjahr besuchten die Gemeinderäte Gerhard Beck (SPÖ) und Franz Meixner (SPÖ) die Bauten um sich ein Bild zu machen und versprachen, sich dafür stark zu machen, dass zumindest eine Mieterversammlung abgehalten werde. Bis jetzt ist noch nichts passiert. Im Jänner schickten die Betroffenen also ein Schreiben an Bürgermeister Schneider und die Hausverwaltung. Franz Schneider versteht die Aufregung nicht und erklärt über die Anliegen der Gemeindebaumieter nicht informiert worden zu sein: "Die Mieter sollen kommen und sagen was sie wollen", so der Ortschef und beruft sich auf eine fehlende Unterschriftenliste: "Man weiß nicht einmal welche Mieter das wollen und ob überhaupt. Er kritisiert auch die Gemeinderäte Beck und Meixner. "Das ist typisch Opposition. Erst reinpfuschen, und dann über den Bürgermeister aufregen", ärgert sich Schneider. Gemeinderat Franz Meixner würde sich wünschen, dass sich einmal "alle Beteilgten an einen Tisch setzen".

https://www.meinbezirk.at/triestingtal/lokales/so-leiden-mieter-im-gemeindebau-d2240941.html

Ein Schreiben der Mieter an Bürgermeister Schneider und die Gemysag.
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen