Leobersdorfer schwimmt Marathon

LEOBERSDORF. Am 4. November fiel um 11 Uhr in der Therme Bad Radkersburg der Startschuss für 450 Schwimmer aus acht europäischen Nationen. Sie hatten ab diesem Zeitpunkt 24 Stunden Zeit, in Fünferstaffeln oder als Einzelschwimmer im 50 Meter Becken so viele Längen, wie möglich zurückzulegen. „Jeder kann sich seine Pausen selbst einteilen, wenn man weit nach vorne kommen möchte, macht man aber nicht allzu viele davon“, berichtet der 53-jährige, der für den Laufclub Leobersdorf startete. Nach 21 Stunden -  davon 18 im Wasser - hatte der Leobersdorfer sein Ziel, einen Marathon zu schwimmen erreicht, beendete für sich den Schwimmbewerb und wurde letztendlich Siebenter in der Einzelwertung. „Ich bin stolz, wie gut mein Körper und mein Wille funktioniert haben. Aber ohne die Betreuung durch meine Lebensgefährtin hätte das nie so gut funktioniert.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen