Michi macht auf Malta Karriere

Am Sonntag gibt es live Nachrichten aus dem Studio: Michi Kaden bereitet die Sendung mit Moderatorin Cyrielle Delmas vor.
3Bilder
  • Am Sonntag gibt es live Nachrichten aus dem Studio: Michi Kaden bereitet die Sendung mit Moderatorin Cyrielle Delmas vor.
  • hochgeladen von Markus Leshem

BERNDORF/ MALTA (les). Das Gymnasium seiner Heimatstadt Berndorf hat Michi Kaden (32) in beidseitigem Einverständnis verlassen: "Trotz zwei erfolglosen Versuchen die fünfte Klasse zu überstehen, habe ich es gut sein lassen. Aber gut war das Gym trotzdem für etwas. Immerhin hatte ich auf einer Sprachreise meinen ersten Kontakt mit Malta!"

Ein bisserl Sprachschule
Damals war die Insel noch ein touristischer Geheimtipp: "Unsere Lehrer waren unglaublich entspannt: Sommer, Sonne und ein bisserl Sprachschule." Seit Anfang 2017 hat sich Michi schließlich endgültig auf Malta niedergelassen. Der gelernte Informatik-Kaufmann, Radiojournalist und Medien-Allrounder arbeitet vorwiegend in der Werbung als Freelancer für deutschsprachige Unterhaltungskonzerne. Seine Stimme ist österreichweit für Produktionen wie "Afrika! Afrika!", "Cavalluna" oder "Disney in Concert" im Einsatz. "Darüber hinaus darf ich regelmäßig den 'PULS 4 Event Tipp' redaktionell gestalten." Michi bleibt also auch auf der Insel seinem Geburtsland treu.

News für ganz Malta
Der Entschluss nach Malta zu ziehen, hatte für Michi viel mit dem Drang nach Entschleunigung zu tun. "Mein beruflicher Mittelpunkt lag in den Jahren davor in Wien, Berlin und Zürich. Vor allem in Deutschland und sogar in der Schweiz herrscht ein ganz anderes Tempo als bei uns. Nach einer Reihe von Panikattacken, wollte ich mir das einfach nicht mehr geben." In den jüngsten Nachrichten erweist sich Malta als nicht ungefährliches Pflaster für Journalisten. Am 16. Oktober 2017 wurde die investigative Bloggerin Daphne Caruana Galizia in einem Mietwagen nahe ihrem Haus per Autobombe ermordet. Sie recherchierte an einer Reihe von heiklen Geschichten und die Aufklärung wird bewusst verzögert. Dennoch startete Michi Kaden per 1. Oktober eine eigene Nachrichtenplattform namens MALTANEWS auf facebook: "Erstens will ich das, was ich gelernt habe, auch gesellschaftlich sinnvoll einsetzen. Zweitens gibt es auf Malta keine unabhängigen englischsprachigen TV-Nachrichten. Der Öffentlich-Rechtliche ist mit der weitgehenden redaktionellen Unabhängigkeit des ORF gar nicht zu vergleichen und die beiden Rundfunkanstalten der zwei großen Parteien berichten, was ihre Wähler hören sollen. Das findet auf Maltesisch statt, weshalb sich ausländische Inselbewohner nie für maltesische Themen zu interessieren beginnen. Drittens fahre ich Bus und Taxi - da wird’s mit einer Autobombe schwierig."

Autor:

Markus Leshem aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.