Heimatbuch
Mühlen, Sägen, Wasserwelten

Professor Helene Schießl mit dem Buch.
  • Professor Helene Schießl mit dem Buch.
  • Foto: Manfred Wlasak
  • hochgeladen von Manfred Wlasak

TRIESTINGTAL (mw). Fließendes Wasser entwickelt eine unglaubliche Kraft. Wasser-Kleinkraftwerke zur Erzeugung "sauberer" Energie gewinnen an Bedeutung. Bereits vor der Elektrifizierung betrieblicher Anlagen spielte die Wasserkraft eine entscheidende Rolle beim Antrieb von Maschinen. Nicht zuletzt deshalb haben sich Handwerks- und Industriebetriebe unmittelbar an Flüssen angesiedelt. Im 19. Jahrhundert war die Triesting eines der meistgenützten Fließgewässer in Niederösterreich, Mühlen und wasserbetriebene Sägewerke säumten den Flusslauf.

Heimatkundliches Werk

Genau zu diesem Thema hat Frau Professor Helene Schießl aus Fahrafeld in Zusammenarbeit mit ihrem Gatten Adolf sowie - dem leider inzwischen verstorbenen - Berndorfer Chronisten Walter Hejduk ein Buch geschrieben ('Mühlen-Sägen-Wasserwelten' Kral Verlag). Monatelang war Helene Schießl, die bis 1997 im Gymnasium Berndorf unterrichtete und bereits mehrere heimatkundliche Werke verfasste, für ihre Recherchen an der Triesting und ihren Nebenbächen unterwegs. "Auf der Suche nach Standorten ehemaliger Mühlen wurden auch Wehre interessant, die zum Teil nur mehr bruchstückhaft erkennbar sind", erzählt die Autorin. Diese wurden ebenso in das Buch mit einbezogen wie Badeplätze in der Triesting, die heute aufgrund moderner Freibäder kaum noch genützt werden. An wasserbetriebene Industrieanlagen erinnern heute noch Ortsteilnamen wie 'Stampfe' oder 'Kupferhammer' (Hirtenberg). Interessant ist der Hochwasserturm in St. Veit, der mittels Laufrad eine Glocke betätigte, sobald der Wasserspiegel eines Werkskanales zu hoch stieg.

Autor:

Manfred Wlasak aus Triestingtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.