Sachbeschädigung in Weigelsdorf

WEIGELSDORF (lorenz). „Das passiert leider immer wieder, unsere Ermittlungen sind im Laufen“, sagt ein Polizist. Seit in Weigelsdorf auf dem Areal des neuen Feuerwehrhauses - beziehungsweise des geplanten Parkplatzes - bei Ausgrabungen eine alte Siedlung und einige Gräber aus dem Biedermeier ans Tageslicht kamen, gehen die Wogen hoch. Obwohl die Funde restauriert und in einem Museum ausgestellt werden, sind einige Bürger für einen Baustopp. Der Unmut äußert sich dann in Schmierereien an der Baustelle. Die Polizei nennt so etwas „Sachbeschädigung“. Unbekannte beschmierten in letzter Zeit wieder das Tor zur Baustelle mit „Lasst die Toten in Frieden ruhen“ und Verkehrsschilder wurden mit Kreuzen bemalt. Erst vor zwei Wochen wurde die Stromleitung zur Baustelle ebenfalls sabotiert. Die Polizei Ebreichsdorf ersucht um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Autor:

Markus Leshem aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.