Naturwissenschaft
Science-Brunch beim Heurigen

Johannes Leitner und Christine Ackerl mit den nachwuchs-Wissenschaftlern
5Bilder
  • Johannes Leitner und Christine Ackerl mit den nachwuchs-Wissenschaftlern
  • Foto: Manfred Wlasak
  • hochgeladen von Manfred Wlasak

NEUSIEDL (mw). Christine Ackerl steht inmitten einer neugierigen Kinderschar und tropft eine Substanz in ein Glas mit Flüssigkeit. Und siehe da - im Glas beginnt es zu leuchten. Flüssiges Licht ist nur eines der Vorzeige-Experimente, mit denen der Wissenschaftler Dr. Johannes Leitner und seine Mitarbeiter den Kindern spielerisch die Naturwissenschaften näherbringt.


Rund 450 Workshops

Mit seiner Firma SCI.E.S.COM mit drei Angestellten ist der Physiker und Astronom im wissenschaftlichen Bildungssektor tätig. Rund 450 Workshops für Kinder und Jugendliche organisiert das Unternehmen jährlich in ganz Niederösterreich. In Schulen und Unis betreibt Johannes Leitner auch Lehrerweiterbildung und lehrt Hochschuldidaktik (die Lehre zielführender Wege und Methoden in der wissenschaftlichen Forschung). Er selbst war als Uni-Assistent bei der Entwicklung eines Satelliten für eine zukunftsvisionäre Mission zum Planeten Venus beteiligt. Leitner leitet in seiner Heimatgemeinde Hernstein eine von 18 "Talenteschmieden" in Niederösterreich. Derzeit werden dort an jedem Wochenende Kinder ab der dritten Schulstufe, ab Herbst ab der ersten Schulstufe bei einschlägigen Workshops gefördert. Dem nicht genug organisiert der rührige Wissenschaftler familiengerechte, naturwissenschaftliche Events in öffentlichen Locations mit Physik und Kulinarik.

Science-Brunch

Am 10. März begeisterte er im Heurigenlokal Zigeuner bei einem Science-Brunch. Das Programm hatte die Verknüpfung von Akkustik und Optik zum Inhalt und war auch für kleinere Kinder zugeschnitten. Einfache Experimente demonstrierten die Entstehung von Schall- und Lichtwellen sowie von mechanischen Schwingungen. Johannes Leitner verrät: "Den eingangs erwähnten Lichteffekt erzielt man mit Luminol".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen