Firmenschließung
Traditionsbetrieb Keim - Hirtenberger Wäsche ist bald Geschichte

Die markanten Hallen der 1881 gegründeten Fabrik werden großteils geschleift.
  • Die markanten Hallen der 1881 gegründeten Fabrik werden großteils geschleift.
  • Foto: Manfred Wlasak
  • hochgeladen von Manfred Wlasak

Die Fabrikshallen der Firma Keim weichen Wohnraum-Projekten

HIRTENBERG (mw). "Schweren Herzens habe ich mich entschieden, die Firma zu verkaufen", sagt Friedrich Gassauer, Geschäftsführer der Firma Keim - Hirtenberger Wäsche. "Aus Altersgründen und mangels eines Nachfolgers."

Hallen werden geschleift

Das große Areal mit den historischen Fabrikshallen ist bereits als Gesamtobjekt an eine Privatperson verkauft worden. Fast alle Gebäude sollen in den kommenden Monaten und Jahren geschleift und stattdessen Wohnraum geschaffen werden. Dazu werden bereits verschiedene Konzepte (parzellierte Baugründe, Wohnhausanlagen) überlegt, was natürlich Umwidmungen voraussetzt.

Traditionsbetrieb

Friedrich Gassauer zur Firmengeschichte: "1881 gründete mein Urgroßvater Josef Keim auf diesem Standort die erste Textilfirma." Während der beiden Weltkriege war die Firma stillgelegt. Das Hochwasser 1944 und Bombentreffer richteten enormen Schaden an. Alexander und Rene Keim sowie Friedrich Gassauer sen. starteten nach Renovierung 1947 wieder mit der Produktion, Näherei und Stickerei wurden aufgebaut. Zur Hochblüte waren hier 250 Leute beschäftigt. "Im Jahre 1979 trat ich in die Firma ein und baute gemeinsam mit meiner Frau Elfriede vor allem den Handelsbereich aus", sagt der nunmehr letzte Geschäftsführer. Derzeit läuft bei Hirtenberger Wäsche ein großer Total-Abverkauf - solange Ware vorhanden ist.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen