KG Neuhaus, Marktgemeinde Weissenbach, Bezirk Baden (NÖ)
Wienerwald - Die Burg Neuhaus

Willkommen auf der Burg Neuhaus!
27Bilder

Die Ortschaft Neuhaus liegt im Wienerwald im Bezirk Baden in einem idyllischen, waldreichen Seitental nördlich des Triestingtals auf 423 m Seehöhe an der Straße von Weissenbach über Nöstach oder von Schwarzensee nach Alland. In der Nähe von Neuhaus befindet sich der Peilstein, mit seinen schroffen, steil abfallenden Felsabstürzen ein Eldorado für Kletterer, aber auch bei Wanderern sehr beliebt. 

Die Burg Neuhaus ist eine Höhenburg. Keimzelle der Burg war ursprünglich ein  -wie es in der Burgenforschung genannt wird- "Festes Haus", ein bedingt wehrhaftes Gebäude mit relativ starken Mauern, das vermutlich im zweiten Viertel des 13. Jahrhunderts errichtet wurde. Urkundlich erwähnt wird die Burg im Jahr 1246, als in einem Urbar, einem Verzeichnis über Besitzrechte einer Grundherrschaft, Ulrich von Neuhaus als Burgherr genannt wird.

Im Besitz der Familie Wolzogen wurde die landesfürstliche Burg zu Beginn des 17. Jahrhunderts grundlegend umgestaltet und im Zuge dessen auch die Kirche errichtet. Im Jahr 1683 wurde sie von den Osmanen (Türken) geplündert und in Brand gesteckt. Im Jahr 1694 wurde in den noch benützbaren Räumen eine Glas- und Spiegelfabrik eingerichtet. Ab 1724, wieder im Besitz der Hofkammer, wurde unter Kaiser Karl VI. das Schloss renoviert. An der Westseite des Hofs wurde ein neuer Trakt für die Spiegelfabrik errichtet, die allerdings bereits 1742 wieder verlegt wurde.

1938 übernahm der Deutsche Reichsforst die Burg. Im Jahr 1945 brannten Burg und Kirche während der letzten Kampfhandlungen des 2. Weltkriegs komplett aus. Nach 1955 wurde der Westtrakt wieder aufgebaut. Der Osttrakt wurde 1977 von einem Privatmann erworben und wiederhergestellt, während der Westtrakt vorerst wieder verfiel.

Heute ist die Burg zur einen Hälfte im Privatbesitz der Familie Huemer, die andere Hälfte gehört der Erzdiözese Wien. Der Privatanteil wurde in den 1980er Jahren mit sehr großem Aufwand renoviert. Die andere Hälfte ist der Pfarrhof und wird nun seit 2004 ebenfalls restauriert und revitalisiert.
Die Burg Neuhaus wird bereits für verschiedene Events, wie z.B. Hochzeiten, Feste, Konzerte, Theateraufführungen, Adventmärkte, genützt und aufgrund ihres beeindruckenden und zauberhaften Ambientes auch gerne besucht.

Viel Vergnügen beim Rundgang und liebe Grüße Silvia

Autor:

Silvia Plischek aus Steinfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

55 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.