18.11.2016, 21:25 Uhr

Altenmarkt entscheidet sich für Breitband

ALTENMARKT. Die Bevölkerung der Gemeinde hat sich für den Glasfaserausbau ausgesprochen: Altenmarkt hat gemeinsam mit der niederösterreichischen Glasfaser-Infrastrukturgesellschaft (nöGIG) die Nachfragesammlung durchgeführt. Innerhalb von lediglich sechs Wochen haben mehr als 40 Prozent der Haushalte sowie der Betriebe für den Glasfaserausbau unterschrieben. „Damit wurde das wichtigste Infrastrukturprojekt des 21. Jahrhunderts in Altenmarkt in Windeseile zu einer eindrucksvollen Bürgerbewegung“, freuen sich Wirtschafts- und Technologielandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Josef Balber, nöGIG-Prokurist Igor Brusic und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki über das Ergebnis der Nachfragesammlung zum Glasfaserausbau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.