02.10.2017, 16:25 Uhr

Die Powerfrau aus Altenmarkt

Sehr fleißig: Stefanie Bettel ist Geschäftsführerin der Firma MACK GmbH und zusätzlich auch noch Sporttrainerin. (Foto: Katharina Kostreutz)

Stefanie Bettel aus Altenmarkt steht im Finale der Wahl zur erfolgreichsten Niederösterreicherin.

ALTENMARKT (kost). Die Firma MACK in Altenmarkt spezialisiert sich auf Formenbau und Spritzguss. In dieser männerdominierten Branche ist es eher ungewöhnlich eine junge, dynamische Frau als Geschäftsführerin anzutreffen.

Familiäre Stimmung
Stefanie Bettel besuchte das Realgymnasium in Berndorf und absolvierte im Jahr 2000 die Reifeprüfung. Danach studierte sie Sportwissenschaften und eigentlich war es nicht ihr oberstes Ziel, den Familienbetrieb zu übernehmen. Als sie 2005 als Assistentin der Geschäftsführung ins Unternehmen einstieg, wurde ihr Interesse für die Materie geweckt. Nachdem Stefanie Feuer gefangen hatte und in allen Bereichen des Betriebes Erfahrungen sammeln konnte, entschloss sie sich 2008, gemeinsam mit Patrick Scheibenreiter die Geschäftsführung zu übernehmen. Unter ihrer Leitung orientiert sich das Familienunternehmen am persönlichen Kontakt: "Freundschaftlicher Umgang und die Greifbarkeit für unsere Kunden liegt mir sehr am Herzen." Auch mit Ihren Mitarbeitern pflegt Stefanie Bettel ein familiäres Verhältnis, was sich vor allem in einem angenehmen Arbeitsklima wiederspiegelt.

Zeit für Privates
Stefanie lebt seit 11 Jahren in einer Beziehung und ist Mama von zwei Buben (1,3). "Ohne die Unterstützung meines Partners und meiner Familie wäre es sehr schwierig, Beruf und Privates unter einen Hut zu bringen." In ihrer Freizeit organisiert sie seit 10 Jahren ein "Bäuerinnenturnen", ist Mitglied im Dorferneuerungsverein in Thenneberg und gibt Tennisstunden für Kinder. Als Ausgleich zur Arbeit treibt Stefanie außerdem sehr viel Sport. Zu ihren Leidenschaften gehören hier vor allem Snowboarden, Laufen und Schwimmen. Für die Zukunft wünscht sich Stefanie Bettel ein gesundes Wachstum in allen Bereichen. Als erfolgreiche Niederösterreicherin, die Karriere und Familie perfekt verbindet, ist sie Vorbild für viele Frauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.