29.03.2016, 08:42 Uhr

Die wilden 70er im Triestingtal

Würde man heute in die 1970er Jahre zurückkehren, man würde die Region nicht wiedererkennen.

TRIESTINGTAL (lorenz). Glockenhosen, Koteletten, Kernkraft, eiserner Vorhang. Eine Schau im NÖ-Ausstellungs-Mekka, der Schallaburg, widmet sich derzeit dieser Epoche unserer jüngeren Geschichte. Die Bezirksblätter wagten die Zeitreise in die Vergangenheit des Triestingtals und fanden heraus, wie sich die Gesellschaft in den vergangenen vier Jahrzehnten verändert hat.

Ein Kind der 70er
"Ja, die 70er Jahre und die Glockenhosen, es war fast Pflicht, dass man so eine Hose hatte", erinnert sich Landtagsabgeordneter Josef Balber. "Lange Haare, die ebenfalls so modern waren, so eine Frisur durfte ich nicht tragen, da war mein Vater doch konservativ", sagt Balber lächelnd. Die 70er waren die Zeit in der Balber seine schulische Ausbildung beendete und in die Fachschule nach Warth ging. "Ich hatte mein erstes Moped, das habe ich auch gebraucht, denn damit fuhr ich mit meinen Freunden sehr oft in den ‚White-Star-Club‘, in Weissenbach, außerdem machten wir die Disco ‚Gaslight‘ unsicher. Wenn ich diese Tanzlokale mit den heutigen vergleiche, es ist schon ein Unterschied. Wir hatten noch mit unseren Partnerinnen getanzt, heute tanzen viele Jugendliche nur mehr mit sich selbst." Balber musste, wie seine Freunde auch, zu einer bestimmten Zeit zu Hause sein. "Mein Vater war in diesem Punkt genau. Ebenso mit Geld. Wir waren vier Kinder und unser Vater war der Ansicht, wenn wir etwas kaufen wollten, dann müssen wir es uns verdienen. Ich war ‚Tropfsteinhöhlenführer‘ und bekam gutes Trinkgeld." Was besonders die männliche Jugend interessierte, es wurden die ersten Sexfilme in den Kinos gezeigt: "Heute werden im Fernsehen weitaus freizügigere Szenen gezeigt."
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
19.909
Petra Maldet aus Neunkirchen | 29.03.2016 | 09:04   Melden
12.349
Markus Leshem aus Triestingtal | 29.03.2016 | 09:08   Melden
19.909
Petra Maldet aus Neunkirchen | 29.03.2016 | 09:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.