08.10.2017, 12:07 Uhr

Ebreichsdorf investiert in Straßen

EBREICHSDORF. Die Stadtgemeinde Ebreichsdorf investiert weiter in den Straßenbau: Mit einem Finanzierungsvolumen von knapp 1 Mio. EUR wird in den kommenden zwei Jahren 2017 – 2019 sowohl der Straßenbau fortgesetzt als auch in Projekte wie Sanierungen, Infrastrukturverbesserungen und in den Ausbau des Radwegenetzes investiert. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 28.9.2017 beschlossen.
Die Beauftragung dazu erhält die Firma Traunfellner, mit der bereits gute Erfahrungen beim Bau des neuen Hauptplatzes gemacht wurden.

Die wesentlichsten Umsetzungsmaßnahmen sind unter anderem die Generalsanierung der Schrebersiedlung in Unterwaltersdorf und der Lückenschluss des Radwegenetzes vom Rösselhof weg in Richtung Don Bosco Gymnasium. „Straßenbau zählt zu einem der wichtigsten infrastrukturellen Maßnahmen der Stadtgemeinde und ich freue mich daher, diese Projekte zeitnah umsetzen zu können, so der für Straßenbau zuständige STR Engelbert Hörhan. Bürgermeister Wolfgang Kocevar unterstützt die Maßnahmen: „Ich danke STR Hörhan für seinen Einsatz und freue mich, dass wir mit den Investitionen weitere Schritte für die Verbesserung der Infrastruktur und der Lebensqualität in unserer Stadt setzen können.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.