28.10.2016, 23:13 Uhr

Ehrliches Mädchen gibt 500 Euro ab

LEOBERSDORF/BLUMAU. Was für die 11-jährige Joy G.-W. ganz normal war, ist heute in unserer Gesellschaft leider nicht mehr so eine Selbstverständlichkeit. Selbst ein Polizist bezeichnete sie als „Heldin des Tages“.

Eine Handvoll Ehrlichkeit
Doch lassen wir Joy selbst ihre Geschichte erzählen: „Meine Mutter hat mich am Donnerstag von der Waldorfschule abgeholt und wir waren am Weg nach Hause“, beginnt die 11-jährige. Die beiden fuhren auf der B18 Richtung ihres Wohnortes Blumau-Neurisshof. „Am Weg durch Leobersdorf bemerkte ich etwas Dunkles am Straßenrand liegen. Ich machte meine Mutter darauf aufmerksam und sie parkte sich ein“. Mutter und Tochter gingen zu dem Gegenstand, hoben ihn auf und – es war eine Brieftasche, gefüllt mit Kreditkarten, Zulassungsschein und einem 500 Euro Schein. „Als Joy das sah, sagte sie sofort, 'Mama wir müssen den Fund bei der Polizei abgeben'“, setzt Christina G.-W. die Geschichte ihrer Tochter mit mütterlichem Stolz fort.

Ein verdienter Finderlohn
Dann ging alles sehr schnell. Die Polizei in Leobersdorf setzte sich mit dem Besitzer in Verbindung, dieser holte noch am selben Tag seine Brieftasche ab und übergab der ehrlichen Joy 50 Euro Finderlohn. „Die werde ich sparen“, sagt das Mädchen glücklich. Warum sie so handelte? „Meine Mutter hat vergangenes Jahr auch ihre Geldbörse verloren, sie hat sie nicht zurückbekommen. Ich dachte mir, der Besitzer würde sich freuen, sein Eigentum wieder zurückzubekommen.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
41.792
lieselotte fleck aus Simmering | 29.10.2016 | 12:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.